Hessischer Website Award 2016

Teilnehmen und gewinnen!
Sie sind hier:
15
Jul

Hessischer Website Award 2016 15. Juli - Mittwoch, 00.00 - 00.00 Uhr - IHK Frankfurt am Main

WELCHE WEBSITE IST DIE BESTE IN HESSEN?

Auch 2016 wird der Hessische Website Award wieder an den Start gehen und die beste Website eines kleinen oder mittleren Unternehmens mit Standort in Hessen prämieren. Denn mittelständische Unternehmen stehen im Internet vor ganz besonderen Herausforderungen: Trotz kleinem Budget und eingeschränkten Ressourcen müssen sie sich online im direkten Wettbewerb mit den ganz Großen behaupten.

Das würdigte der Hessische Award 2016. Zum neunten Mal wird er dieses Jahr vom BIEG Hessen ausgeschrieben. Die Anmeldung wird in diesem Jahr vom 15. Juli bis 15. September möglich sein. Weitere Informationen und Termine finden Sie bald hier.



DIE SIEGER DES HESSISCHEN WEBSITE AWARDS 2015

Das BIEG Hessen gratuliert herzlich den drei Siegern des Hessischen Website Awards 2015:

Ausführliche Informationen zu den Siegern finden Sie in unserem Blog und in unserer Siegerbroschüre, die wir Ihnen kostenfrei zum Download anbieten: Siegerbroschüre des Hessischen Website Awards 2015: Die besten Websites in HessenFischmaster.net siegt beim Hessischen Website Award 2015

 

WER IST TEILNAHMEBERECHTIGT?

Der Hessische Website Award richtet sich an Unternehmen aller Branchen und aus dem Handwerk mit bis zu 250 Mitarbeitern oder einem Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro mit Sitz in Hessen. Ausgezeichnet werden überragende hessische Websites.

Mitglieder der Jury sowie Web-Designer und Web-Agenturen sind von der Teilnahme ausgeschlossen, können jedoch mit Einwilligung des Unternehmens ihre Kunden anmelden. Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie unten.


Über den Veranstalter

Kostenlos und neutral unterstützt das BIEG Hessen seit sechzehn Jahren kleine und mittlere Unternehmen in Fragen rund um Internet und E-Business. Ob Website-Check, Fachveranstaltung oder individuelle Beratung – das BIEG Hessen ist Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort. Das BIEG Hessen ist eine Einrichtung der Industrie- und Handelskammern Frankfurt am Main, Fulda, Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und Offenbach am Main.

Teilnahme
Hessischer Website Award 2016
0,00 €/p. Person*
Anmeldephase: 15. Juli - 15. September 2015
- +

Bewertungskriterien

- +

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahmebedingungen des Hessischen Website Awards 2015

     

    1. Der Wettbewerb. Das BIEG Hessen vergibt 2015 zum achten Mal den Hessischen Website Award.

    Der Preis prämiert Websites von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die die Bedeutung des Mediums Internet für ihre geschäftlichen Aktivitäten erkannt haben und die Möglichkeiten des Online-Marketings in vorbildlicher Weise nutzen.

    2. Der Zweck. Für KMU geht es ohne Internetauftritt nicht mehr. Er dient neben der Unternehmensdarstellung für Geschäftspartner und potentielle Kunden oftmals als wichtiger oder sogar einziger Vertriebskanal.  Die Website prägt das Unternehmens-Image, trägt zur Kundenbindung und Umsatzgenerierung bei; sie hat sich lange zum Erfolgsfaktor entwickelt. Der Mittelstand steht jedoch gegenüber großen Unternehmen im Internet vor besonderen Herausforderungen. Er muss sich trotz eingeschränktem Budget und begrenzter personeller Ressourcen behaupten. Der Hessische Website Award soll dazu beitragen, KMU für die Bedeutung eines sorgfältig konzipierten, gestalteten und umgesetzten Internetauftritts zu sensibilisieren und zur verstärkten Nutzung des Internets als Marketing- und Vertriebsinstrument animieren. Die prämierten Websites sollen anderen Unternehmen als Best-Practice-Beispiele bei der Umsetzung ihrer eigenen Webpräsenz dienen können.

    3. Die Teilnehmer. Der Wettbewerb steht KMU aller Branchen inklusive Handwerksbetrieben mit Sitz in Hessen offen. Als KMU gelten Unternehmen mit maximal 250 Mitarbeitern, die einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro haben. Die Unternehmen müssen eigenständig sein, d.h. sie dürfen nicht zu 25 % oder mehr des Kapitals oder der Stammanteile im Besitz von einem oder mehreren Unternehmen gemeinsam stehen, die die Definition der KMU bzw. der kleinen Unternehmen nicht erfüllen.

    Mitglieder der Jury sowie Web-Designer und Web-Agenturen sind von einer Teilnahme ausgeschlossen. Webdienstleister können jedoch Kundenprojekte mit Einwilligung des Unternehmens einreichen; sie muss den Ausrichtern des Wettbewerbs vorliegen.

    4. Teilnahmebedingungen. Teilnehmen können KMU mit Sitz in Hessen, deren Website im Zeitraum der Ausschreibung zugänglich ist und sich bis zur Preisverleihung nicht wesentlich ändert. Die Ausschreibung läuft vom 15. Juli bis zum 15. September 2015.

    5. Bewertungskriterien. Der Hessische Website Award soll die qualitativ besten Websites prämieren. Die Qualität der Websites wird nach folgenden Hauptkriterien bewertet:

    - mehrwertige Inhalte
    - Zielgruppenansprache
    - Social Media-Elemente & Interaktivität
    - Benutzerfreundlichkeit
    - Darstellung / Gestaltung
    - Technische Umsetzung / Funktionalität
    - Rechtskonformität

    Prämiert werden die Websites, die den besten Gesamteindruck entsprechend aller Kriterien vermitteln, unabhängig davon, ob sie der reinen Unternehmenskommunikation dienen oder Geschäftstransaktionen bis zum Vertragsabschluss bieten.

    6. Preise. Der Hessische Website Award ist ein Ehrenpreis. Es werden drei Auszeichnungen in Form einer Urkunde und eines Awardlogos für die Nutzung auf der Website vergeben. Die Preisträger werden mit ihrem Firmenprofil im Internet vorgestellt und haben die Möglichkeit, mit der Auszeichnung zu werben.

    7. Preisverleihung. Die von der Jury prämierten Preisträger werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Oktober 2015 ausgezeichnet.

- +

Jury

  • Petra Jacob

    Petra Jacob

    Petra Jacob ist seit 1999 im Bereich E-Commerce aktiv und konnte durch ihre Tätigkeit bei einigen Start-Ups die Höhen und Tiefen des Internet-Hypes hautnah miterleben. Unter anderem war sie bei www.neckermann.de zuständig für Usability und Design. Seit 2008 ist sie Inhaberin von u-concept & ux-labor und berät und begleitet Unternehmen bei der Optimierung ihrer Webseiten mit dem Fokus auf Usability und User Experience.

    www.u-concept.de

  • Tim Kaufmann

    Tim Kaufmann

    Tim Kaufmann ist Geschäftsführer der Webagentur Taquiri GmbH, Referent und Fachautor. Seit 15 Jahren realisiert er Websites für kleine und mittlere Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet und Mittelhessen. Taquiri setzte als eine der ersten deutschen Agenturen bei Kundenprojekten Responsive Webdesign ein.

    www.taquiri.de

     

     

     

  • Dr. Michael Klein

    Dr. Michael Klein

    Dr. Michael Klein leitet seit 1994 das Institut für Neue Medien, das zu den Pionieren der interdisziplinären Forschung interaktiver Medien zählt. Neben umfangreichen Vortragstätigkeiten zeichnet er sich als Berater und Projektkoordinator verantwortlich für große Online-Portale und zahlreiche Forschungsprojekte zu Themen der Evolution und Technologien der Neuen Medien.

    www.inm.de

  • Dr. Thomas Lapp

    Dr. Thomas Lapp

    Dr. Thomas Lapp befasst sich als Rechtsanwalt schwerpunktmäßig mit Fragen des IT-Rechts und ist bundesweit durch zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge bekannt. Er ist Mitgründer und Vorstandsmitglied des deutschen EDV-Gerichtstages e.V. und Mitglied im geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein.

    www.dr-lapp.de

- +

Frühere Preisträger

  • Fischmaster IP-Services GmbH

    Fischmaster IP-Services GmbH

    1. Preis 2015
    www.fischmaster.net

    Das Urteil der Jury: „Der vorhersehbaren Berührungsangst vor geliefertem frischen Fisch wird sofort auf mehreren Ebenen entgegengewirkt: Sie löst sich in Texten und schmackhaften Bildmotiven auf, die die Frische des Angebots immer wieder betonen. Auch der Spagat von Onlinehandel und Ladengeschäft fällt vielen Unternehmen schwer. Die Brücke zwischen beiden Angeboten wird Tim Kaufmann, hier mithilfe einer unkonventionellen, schlüssigen Navigationslösung im Haupmenü gebaut.“

  • Nestgold GbR

    Nestgold GbR

    2. Preis 2015
    www.nestgold.co

    Das Urteil der Jury: „Die Website ist ganz authentisch. Man spürt die große Identifikation mit dem Produkt und dass hier hochwertige Designmöbel mit großer Leidenschaft angeboten werden. Auf dieser Website hängt alles zusammen. Die Herangehensweise ist pur und konzentriert und das Problem im Internet, dass Produkte nicht fühl- und riechbar sind, wird durch den Produktgenerator kompensiert. Die kurz und gut präsentierte Gründungsgeschichte fügt sich nahtlos in die Website ein.“

  • Dihn Kanalreinigung GmbH

    Dihn Kanalreinigung GmbH

    3. Preis 2015
    www.dihn-kanalreinigung.de

    Das Urteil der Jury: „Die Website ist einfach, verständlich, unterhaltsam. Durch die Einbindung von Videos werden nicht nur tolle Bildwelten mit gelungener Bildsprache erzeugt, sondern das Unternehmen erhält so auch ein Gesicht, und das Team wird sympathisch bei der Arbeit gezeigt. Die Website ist aber nicht nur authentisch, sondern auch funktional. Ganz wichtig: Die Notrufnummer ist jederzeit zentral sichtbar.“

  • Eagle Adventure Tours (2014)

    Eagle Adventure Tours (2014)

    1. Preis 2014
    www.eagleadventuretours.de

    Das Urteil der Jury: "Ein klarer roter Faden führt den Besucher durch die Website. Bilder und Videos werden mediengerecht eingesetzt, erzeugen Atmosphäre und unterstützen das Storytelling. Jeder Pinselstrich stimmt auf dieser Website. Den Ausschlag gab deshalb auch die große Liebe zum Detail."


  • Securatek GmbH

    Securatek GmbH

    2. Preis 2014
    www.securatek.de

    "Securatek bewältigt die Aufgabe, hochspezialisierte, komplexe Produkte aus der nüchternen Baubranche abzubilden, auf ganz besondere Weise. Positiv und sogar emotionalisiert werden die Leistungen des Unternehmens dargestellt. Die Securatek GmbH erreicht alle Ziele, die sie mit der Website verfolgt: Neukunden verstehen sofort, worum es hier geht. Bestandskunden werden von der starken Informationsarchitektur abgeholt. Immer wieder werden an den richtigen Stellen Serviceleistungen angeboten und regen zur Kontaktaufnahme an."

  • MM Brown Deutschland GmbH

    MM Brown Deutschland GmbH

    3. Preis 2014
    www.chocolissimo.de

    "Auf der Website von Chocolissimo machen Webdesign und Produktdarstellung Lust auf Schokolade. Insbesondere die Produktfotos stechen hervor, denn jede Aufnahme ist mit Liebe inszeniert. Der Onlineshop punktet durch klare Strukturen und hohe Übersichtlichkeit und ist juristisch sauber umgesetzt."




  • NEXPLAN GmbH

    NEXPLAN GmbH

    1. Preis 2012
    www.klareslicht.de

    Das Urteil der Jury: "Die Kampagnenwebsite Klareslicht.de der NEXPLAN GmbH war sofort der Favorit aller Jurymitglieder. Sie überzeugte mit aufgeräumten Inhalten und hoher Übersichtlichkeit. Auf den allerersten Blick wird klar, was hier angeboten wird und worum es geht; dann werden die Inhalte sauber aufbereitet, wobei moderne Medien wie Videos zum Einsatz kommen. Ein klarer Sieger!"

  • Districon GmbH

    Districon GmbH

    2. Preis 2012
    www.greendoc.de

    Das Urteil der Jury: "Die Website des Pharmaunternehmens fiel der Jury mit zwei im Jahr 2012 leider seltenen Pluspunkten ins Auge: ihre Optimierung für die mobile Nutzung und ihre rechtssichere Gestaltung. Sehr gut gelungen ist dem Team der Districon GmbH außerdem die Zielgruppenansprache."

     

     

  • Omnia Concepts – Gerhard Krämer e.K.

    Omnia Concepts – Gerhard Krämer e.K.

    3. Preis 2012
    www.omnia-concepts.de

    Das Urteil der Jury: "Auf omnia-concepts.de dreht sich alles um Präsentations- und Displaysysteme, und das wird auf der Website geschickt inszeniert. Hier dreht sich alles ums Produkt - leider keine Selbstverständlichkeit. Die Website von Omnia Concepts erzeugt den Eindruck, dass dieses Unternehmen genau weiß, was es kann und will."

     

     

  • Delta Bike Sports GmbH

    Delta Bike Sports GmbH

    1. Preis 2011
    www.delta-bike.de

    Das Urteil der Jury: "Nicht jedes erfolgreiche Ladengeschäft kann von sich behaupten, ein ebenso professionelles Pendant im Internet zu führen. Delta Bike ist genau das gelungen! Das große Angebot der Website und des Online-Shops macht in einer klaren Balance von Bild und Text Lust auf's Fahrrad. Ein unumstrittener Gewinner!"



  • Abschnitt5

    Abschnitt5

    2. Preis 2011
    www.abschnitt5.de

    Das Urteil der Jury: "Ein Internetauftritt, der sich hinter den Websites angesagter Beauty-Brands und Fashion-Labels nicht verstecken muss und im Bereich der Haarsalons mühelos zu den Benchmarks gezählt werden darf. Stylisch und Edel wirken großflächige Fotos mit schwarzen Flächen und großen Schriften die den Besucher authentisch und mühelos das Flair, die Vision aber auch die handwerkliche Professionalität des Salons spüren lassen. Eine perfekte Inszenierung!"

  • Eagle Adventure Tours (2011)

    Eagle Adventure Tours (2011)

    3. Preis 2011 (gemeinsam mit Der Hochstapler)
    www.eagleadventuretours.de

    Das Urteil der Jury: "Weg vom Kastenlayout, hin zu großflächigem Design und einer wirkungsvollen Ansprache der Zielgruppe – das ist der erfrischend andere Internetauftritt von Eagle Adventure Tours. Hier taucht der Besucher auf den ersten Blick ein in die Welt von Freiheit und Abenteuer. Gleichzeitig werden ständig aktuelle Inhalte geboten und die aktuellen Techniken von Facebook und Googlemaps gekonnt eingesetzt. Das rockt!"

     

     

  • Der Hochstapler - Stefan Sprenger

    Der Hochstapler - Stefan Sprenger

    3. Preis 2011 (gemeinsam mit Eagle Adventure Tours)
    www.derhochstapler.de

    Das Urteil der Jury: "Hier wird alles genutzt und geboten, was das multimediale Internet für die Darstellung eines Künstlers bereit hält. Ob individuelles Video, Facebook und Youtube Verknüpfung oder Infomaterialien zum Download - es wurde an alles gedacht! Dabei begleitet der Künstler das Angebot höchstselbst mit einer eigens geschaffenen Fotoreihe. Das hat Charakter!"

Haben Sie Fragen?

 

Angelika Niere
Referentin
Tel. (069) 2197-1590
angelika.niere(at)bieg-hessen.de