Sie sind hier:

Es wird heute kaum noch bestritten, dass Websites auch auf Smartphones und Tablets komfortabel funktionieren müssen. Für Websitebetreiber bleiben dabei aber noch viele Fragen offen:

  • Wie geht man am besten vor?
  • Was sollte man mindestens tun?
  • Was geht dann noch zusätzlich?
  • Was ist bei der Umsetzung zu beachten?

Dieser Leitfaden gibt einen Überblick.




Darum lohnt sich „Mobile first“ immer

Mobile first: www.website-award-hessen.de

Unter „Mobile first“ versteht man das Prinzip, nach dem eine neue Website zunächst auf dem Smartphone entsteht. Erst später in der Entwicklung folgen dann die Anpassungen für die Desktop-Version. Das mag etwas überambitioniert wirken, bedenkt man, dass heute im Durchschnitt „nur“ 30 Prozent der Website-Besuche auf Smartphones und Tablets erfolgen (mit starken Schwankungen von Website zu Website). Doch auch für die Desktop-Version bringt Mobile first massive Vorteile mit sich.

Plant man eine Website zunächst für das Smartphone, dann führt der begrenzte Platz auf dem Display zur Beschränkung auf das Wesentliche. Die Website wird das zeigen, was wichtig für Besucher und Unternehmensziele ist. Für Füllmaterial gibt es keinen Raum. Mobile first zwingt also alle Beteiligten zu einer klaren Definition des inhaltlichen Kerns der Website und zu einem Höchstmaß an Konzentration, von dem zwangsläufig auch die auf Basis der mobilen Website entstehende Desktop-Version profitiert. Schließlich ändern sich die inhaltlichen Prioritäten nicht, weil mehr Bildschirmplatz zur Verfügung steht.

Aus diesem Grund sollten mobile und Desktop-Website in der Regel auch dieselben Inhalte und Funktionen zeigen. Das ist wichtig für Besucher, deren Hauptzugangsgerät das Smartphone ist. Es ist außerdem wichtig für Nutzer, die Ihre Website zunächst per PC besuchen und später mit dem Smartphone zurückkehren. Der identische Informationsgehalt verhindert vergebliches Suchen und damit Frustration.




Download

Gastautor

BIEG-Autor Tim Kaufmann
Tim Kaufmann
Taquiri GmbH

Tim Kaufmann ist Geschäftsführer der Webagentur Taquiri GmbH, Referent und Fachautor. Seit 1996 realisiert er Websites für kleine und mittlere Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet und Mittelhessen. Taquiri setzte als eine der ersten deutschen Agenturen bei Kundenprojekten Responsive Webdesign ein.

http://www.taquiri.de

Mehr zum Thema Mobile?

Weitere Infos rund ums Thema finden Sie auf dem BIEG-Blog:

...sowie in unseren anderen Webdesign-Leitfaden!

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!