Sie sind hier:

Best Practice Beispiel www.securatek.de: Der Sieger des Hessischen Website Awards 2014 in Silber

12 Nov

(12.11.2014) Mobile Baustraßen attraktiv präsentiert: Mit der freundlichen und positiven Darstellung eines technischen Themas errang www.securatek.de von der Securatek GmbH aus Gladenbach den zweiten Preis beim diesjährigen Hessischen Website Award. Nach der Präsentation des ersten Preisträgers letzte Woche stellen wir Ihnen heute den 2. Preisträger vor, damit Sie sich Anregungen und Inspiration für Ihre eigene Website holen können. Interessant ist die Securatek GmbH nicht nur als Best-Practice-Beispiel  für Anbieter von Leistungen und Produkten, deren positive Inszenierung nicht leicht fällt. Auch Unternehmen, die auf ihrer Website ein spezialisiertes Angebot mit vielen Produktgruppen abbilden müssen, können hier etwas lernen. Denn die Securatek ist Experte für mobile Baustraßen und Bodenschutz, Grünflächenschutz und Sicherheit. Sie tritt als Business-to-Business-Dienstleister auf, vertreibt jedoch - insbesondere im  Bereich Grünflächen - auch an Endkunden. Das heißt, sie muss sich auf ihrer Website besonders gut und übersichtlich organisieren.

Intern gestaltet, extern programmiert

Das ganz Besondere am Webauftritt des zweiten Preisträgers: Das zehnköpfige Team traf alle Entscheidungen rund um die Planung, Strukturierung und Gestaltung der Website ganz ohne Einbeziehung von Marketingagenturen. Die Vorgaben von Marketingleiter Kim Schäfer wurden lediglich von einem externen Programmierer umgesetzt. Das Ergebnis überzeugt mit geschickt und innovativ eingesetzten Menüs, großer Übersichtlichkeit und einem hohen Sympathiefaktor.

Positive und farbstarke Bildwelten

www.securatek.de - Startseite

 

In Website-Checks empfehlen wir vielen Unternehmen, mit großformatigen Bildwelten zu arbeiten, denn sie machen nicht nur das Produkt greifbar und wecken Emotionen, sondern der Besucher erkennt auch schneller, worum es auf der Website geht. Oft zweifeln insbesondere Unternehmer aus dem B2B-Bereich oder der Industrie dann daran, dass die gefühlvolle Inszenierung ihres Produkts überhaupt möglich ist. Wie stellt man Dübel oder Paletten positiv und sympathisch dar? Und der Einwand ist berechtigt - in diesen Fällen gestaltet sich die graphische Aufbereitung der Website besonders schwierig.

Deshalb fiel der Jury des Hessischen Website Awards die warme, freundliche und positive Ausgestaltung von www.securatek.de sofort ins Auge. Zentral wird auf jeder Seite Raum für Bilder geschaffen. Die Fotos sind gut ausgesucht und bei gutem Tageslicht aufgenommen, zeigen die Produkte häufig in freier Natur. Beachten Sie die starken Farben der dargestellten Fotos. Sie blühen förmlich in Grün, Rot oder Blau. Durch den Kontrast mit den Design- und Unternehmensfarben in dezentem Schwarz und Grau kommen sie noch besser zur Geltung.

 

 

Übersichtlichkeit mithilfe von Menüs

 

Die breite Produktpalette von Securatek wird geschickt in den Menüs der Website präsentiert. Sie finden hier nicht nur das klassische Dropdownmenü im oberen Teil der Website, sondern zusätzlich ein ungewöhnlich platziertes, jedoch hochfunktionales Produktmenü unterhalb des Key Visuals (Key Visual, Slider oder auch Bühne nennt man die zentrale Graphik in der Mitte). Die Links in diesem zweiten Menü leiten nicht direkt auf Unterseiten weiter, sondern liefern erste Informationen über das jeweilige Produkt direkt auf der Startseite - auch hier wieder ausdrucksstark bebildert.

Im Kacheldesign geht es dann auf der Startseite weiter zu den zusätzlichen Kategorien "Mobile Baustraße mieten" (als rotierendes Produkt des Tages), Referenzen, Angebote und Sofortberatung. Wieder ist alles mit Bildern unterlegt. Beachten Sie, wie im Feld "Sofortberatung" eine Karte geschickt eingesetzt wird, um die zahlreichen Standorte der Sofortberater und die gute Organisation des Beratungsservices zu zeigen.

 

 

www.securatek.de - Produktpräsentation

 

Die Website ist bis in die Tiefe durchstrukturiert. Immer wieder wird dem Nutzer die Produktpalette präsentiert, das Angebot zusätzlicher Informationen und Leistungen erst auf den Unterseiten zweckmäßig verengt. Und auch hier: Alles wird immer wieder mit Bildern illustriert. Sauber führt dann jede Unterseite weiter zum Call to Action, der Handlungsaufforderung: in der Regel zur Anforderung eines Produktmusters.

Die Investition hat sich übrigens ausgezahlt; die Website hat ihr erklärtes Ziel erreicht, Prozesskosten zu minimieren und Mitarbeiter zu entlasten. Wie Marketingleiter Kim Schäfer berichtet, hat sich die Zahl der telefonischen Rückfragen erheblich reduziert. Wer die Website besucht hat, stellt danach kaum  noch klärende Fragen zum Produkt.

Konstante Servicebereitschaft

Auch das fiel der Jury ins Auge: Zu jeder Zeit wird auf der Website Service- und Beratungsbereitschaft kommuniziert. Beachten Sie den Hinweis auf die Servicehotline im Header der Website. Im Footer wird nicht nur die Möglichkeit eines Rückrufs angeboten; es ist auch direkt ein Kontaktformular für eine E-Mail-Nachricht eingebunden. Schließlich wird auf jeder Produktseite in der rechten Spalte der richtige Ansprechpartner für Produkt und Region angezeigt, wenn Fragen bestehen. So wird die Schwelle zur Kontaktaufnahme gesenkt; der Nutzer wird auf dem Weg zum Kontakt an die Hand genommen.

Hessischer Website Award 2015

Damit können Sie mithalten? Nehmen Sie am Hessischen Website Award 2015 teil. Melden Sie sich am besten für unseren Newsletter an, um im nächsten Jahr zeitnah über die Fristen informiert zu werden.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!