Sie sind hier:

Gold, Silber, Bronze: die Sieger des Hessischen Website Awards 2014

09 Okt

(09.10.2014) Auf der feierlichen Preisverleihung des Hessischen Website Awards 2014 in der IHK Frankfurt nahmen die drei Preisträger gestern ihre Urkunden entgegen. Sie sind kleine und mittlere Unternehmen aus Hessen, deren Internetauftritte sich durch durchdachte Konzepte, überragende Designs und besondere Liebe zum Detail ausgezeichnet haben.

Antje-Imme Strack, die Vorsitzende des Frankfurter IHK-Ausschusses für kleine und mittlere Unternehmen wies in ihrem Grußwort auf die Besonderheit des Hessischen Website Awards hin. Er erkennt die spezielle Herausforderung von kleinen und mittleren Unternehmen an, trotz kleinem Budget im Internet mit den Großen mitzuhalten: "Beim Hessischen Website Award kommen wir alle zusammen - egal ob Händler, Dienstleister oder Industrie, egal ob reiner Onlineshop oder stationärer Handel. Der Award beweist, dass der hessische Mittelstand im Internet mithalten kann und zeichnet Unternehmen aus, die die besonderen Herausforderungen des Online-Marketings verstanden haben." Unternehmen müssen sich nicht nur den Kunden professionell präsentieren, sondern dabei auch mit den aktuellen Entwicklungen im Internet mithalten.

Bald werden wir Ihnen die drei Preisträger des Hessischen Website Awards 2014 auf unserem Blog im Portrait vorstellen. Hier erst einmal ein Überblick:

 

 

www.eagleadventuretours.de

 

Bereits im Jahr 2011 errang die zweiköpfige Eagle Adventure Tours GbR mit ihrer Unternehmenswebsite die 3. Platzierung beim Hessischen Website Award. Seitdem wurde die Website des Marburger Anbieters von individuellen Motorradtouren gerelauncht und intensiv optimiert. Auf dem Internetauftritt liegt bei Eagle Adventure Tours ein besonderer Schwerpunkt, so Inhaber Dragos Stroica: "Unsere Website fällt in den Bereich Mittelklassewagen." Umgesetzt wurde das Premiumdesign, das mit der geschickten Einbindung großformatiger Videos anstelle von Bildwelten sofort aus der Masse heraussticht, von der Kölner Webagentur demodern.

Das war das Urteil der Jury:

Dass ihn eine Website gleichermaßen verblüfft und beeindruckt, so Juror Tim Kaufmann, Taquiri GmbH bei der Preisverleihung, kommt nur noch selten vor. Der Siegerwebsite ist es jedoch gelungen: mit beeindruckenden Bildwelten und geschickt eingesetzten Videos, nahtlosem Storytelling und hoher Usability. Ausschlaggebend war für die Jury in diesem engen Wettbewerb die große Liebe zum Detail - auf der Website passt alles zusammen.  Kaufmann: "Jeder Pinselstrich stimmt."

 

 

www.securatek.de

 

Mit emotionalisiertem und begeistertendem Design ist in der Baubranche eigentlich nicht zu rechnen. Dem Experten für mobile Baustraßen und Grünflächen Securatek GmbH & Co. KG aus Gladenbach gelang dennoch eine erstaunliche positive und sympathische Präsentation des eigentlich trockenen Produkts. Bevor ein Produkt inszeniert werden kann, müssen allerdings auch mehrwertige Inhalte bereitgestellt werden, die dem Kunden wirklich weiterhelfen. "Wenn sich ein Kunde bei uns meldet, hat er nicht  mehr viele Fragen zum Produkt", berichtete Vertriebs- und Marketingleiter Kim Schäfer und bestätigte, dass Inhalte und Navigation der Seite den Praxistest bestehen. Die Website wurde intern im Haus konzipiert und mit Unterstützung von Eick.IT programmiert.

Das war das Urteil der Jury:

Unternehmen mit hochspezialisierter und komplexer Produktpalette stehen bei der Website-Gestaltung vor einer besonderen Herausforderung. Das hob Jurorin Petra Jacob, u-concept & ux-labor bei der Preisverleihung noch einmal hervor. Auch die Zielgruppenansprache wird auf der Seite effektiv und systematisch umgesetzt: Neukunden, Bestandskunden und Besucher mit Serviceanfragen werden in gleichem Maße abgeholt.

 

 

www.chocolissimo.de

 

Dass eine Siegerwebsite auch ganz ohne externe Webagentur gestaltet werden kann, bewies die 35-Mann-starke MM Brown Deutschland GmbH aus Frankfurt-Rödelheim. Der Schokoladenhersteller und -händler zog lediglich externe Berater hinzu, bevor Design und Programmierung komplett in-house umgesetzt wurden. Was das Ganze kostet? "Sehr viel", so Geschäftsführer Rafael Kladzinski auf der Preisverleihung, "Aber es lohnt sich." Der auch für mobile Endgeräte optimierte Onlineshop bildet mit großer Übersichtlichkeit über 1000 Produkte ab. Die einzelnen Produktseiten wurden mit großer Liebe inszeniert.

Das war das Urteil der Jury:

Juror Ilja Borchers hob als IT-Rechtsanwalt (Kanzlei Ruhmann Peters Altmeyer) bei der Preisverleihung natürlich zunächst die juristisch saubere Umsetzung der Website hervor. Dass in Sachen Rechtskonformität noch großer Nachholbedarf besteht, hatte er Moderator Joachim Löw zuvor auf Anfrage hin versichert. Doch nicht die Rechtssicherheit gab für den dritten Sieger den Ausschlag: Lobend hervorgehoben wurden die Übersichtlichkeit und saubere Struktur der Website und insbesondere der geschickte Einsatz der Produktfotos, die Lust auf mehr machen.

 

 

Hessischer Website Award 2015

Natürlich geht der Hessische Website Award auch 2015 wieder an den Start. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um zeitnah über Fristen informiert zu werden! Wenn Sie Mitglied der IHK Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Fulda oder Hanau-Gelnhausen-Schüchtern sind, können Sie bis dahin auch unser Beratungsangebot nutzen. Wir unterstützen Sie kostenfrei und neutral bei der Optimierung Ihrer Website. 

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!