Sie sind hier:

Neu! BIEG-Leitfaden: Twitter-Marketing

20 Aug

"Seelenstriptease für die Avantgarde-Masse? Belangloses Geplapper und sinnloses Geschwätz? Ist Twitter der größte Blödsinn aller Zeiten?" Diese Frage stellte BIEG-Chef Weichert 2010 (!) in unserem allerersten Twitter-Leitfaden. Um nicht falsch verstanden zu werden: Die Antwort lautete selbstverständlich nein. Nichtsdestoweniger sind wir in den vergangenen neun Jahren weit gekommen, wenn man bedenkt, dass sich Twitter zum ganz normalen Alltagsbestandteil entwickelt hat. Dementsprechend müssen wir in unserem neuen Twitter-Leitfaden 2019 auch nicht mehr erklären, was ein Follower ist und wozu ein Retweet gut sein sollte. Das können wir getrost als bekannt voraussetzen.

Immerhin: Die grundlegenden Tipps zur Twitterstrategie sind noch fast dieselben, wenn man von der mittlerweile verdoppelten Maximallänge der Tweets (280 anstelle von 140 Zeichen) und den mittlerweile bestehenden Möglichkeiten, Twitter-Werbung zu schalten, absieht.

Unverändert bleibt aber vor allem auch die Tatsache, dass es sich bei Twitter um eine überdurchschnittlich effektive Plattform handelt, wenn das Ziel darin besteht, sich dem Interessenten möglichst kundennah und sympathisch zu präsentieren. Der verbundene Arbeitsaufwand ist hingegen überdurchschnittlich niedrig. Musik in den Ohren, nicht wahr? Um herauszufinden, ob Twitter zu Ihrem Konzept passt, lesen Sie am besten erst einmal den Leitfaden.

Hier geht's zum Leitfaden: BIEG-Leitfaden - Twitter-Marketing

Gute Lektüre!

Autor

Angelika Niere
Referentin

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft wurde ich 2009 Referentin des BIEG Hessen. Dort betreue ich unsere Leitfäden und unseren Blog. Meine Schwerpunkte sind Content-Marketing und Storytelling.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!