Sie sind hier:

Storyliebe auf Instagram

07 Nov

Die Instagram-Storys stellen für viele Unternehmer noch ein ganz neues Contentformat dar, um das man aber bei der Nutzung von Instagram fast nicht herumkommt. Wir haben die Bad Sodener Social-Media-Expertin Anika Vogel (Hashtag Herz) gebeten, Ihnen die Orientierung mit einem Gastbeitrag zum Thema zu erleichtern.

Storyliebe auf Instagram

In diesem Blogbeitrag lernen Sie, wie Sie die Instagram Storys optimal nutzen, um mehr Aufmerksamkeit und Reichweite für Ihr Unternehmen zu bekommen. Dazu stelle ich Ihnen die wichtigsten Story Funktionen vor, gebe Tipps, zeige Ihnen Apps und geben Ihnen Content Ideen an die Hand, die Sie direkt für Ihr erfolgreiches Instagram Marketing nutzen können. 

 In 2019 nutzen 1 Mrd. Menschen Instagram. In Deutschland sind es über 15 Mio. Seit dem Launch im August 2016 wird die Story-Funktion auf Instagram von Jahr zu Jahr immer beliebter. Menschen lieben es einfach, sich bewegte Bilder und Videos anzuschauen.

Instagram Story - Funktionen

Schauen wir uns die einzelnen Funktionen einmal genauer an.

Neben dem direkten Aufnehmen von Stories, z.B. mit den Apps Boomerang oder Superzoom können Sie auch gespeicherte Fotos oder Videos direkt von Ihrer Camera Roll hochladen.

Danach stehen Ihnen die hier aufgelisteten Funktionen zur Verfügung.

Instagram Sticker

Instagram bietet eine Reihe von Stickern an, die Sie für Ihre Stories nutzen können.  Sie können Bild-Sticker oder GIFS einfügen und mit @Erwähnung andere Accounts markieren, die z.B. in Ihrer Story gezeigt werden. 

Doch die wichtigsten Sticker, die Sie immer nutzen sollten, um Aufmerksamkeit zu gewinnen und Ihre Reichweite zu erhöhen, sind das Einfügen von #Hashtags und das Taggen des Standortes (Geotagging).

Mit dem Markieren des Standortes und dem Einfügen von Hashtags lässt sich die organische Reichweite der Story erhöhen. Ihre Story wird u.a. anderen Usern gezeigt, die nach einem Ort oder Hashtag suchen und sich die Storys dazu anschauen.

Tipp: Sie können Sticker in Ihrer Story mit zwei Fingern sehr klein ziehen, damit diese nicht zu viel Platz einnehmen oder sogar sichtbar verschwinden. Damit können Sie Storys taggen, ohne dass der Ort oder die Hashtags direkt zu sehen sind.



Weiterhin können Sie Sticker nutzen, um die Interaktionsfreudigkeit Ihrer Follower zu steigern: Umfrage-Sticker, Fragen-Sticker, Quiz-Sticker und Slider/Stimmungsbild:

Stellen Sie dazu passende Fragen - und zwar so einfach wie möglich, damit sich auch viele User daran beteiligen können. Je mehr Personen mit Ihren Storys interagieren, desto interessanter und relevanter stuft Sie Instagram ein, was sich wiederum positiv auf den Algorithmus auswirkt.

Instagram Story - Tipps

1. Zusammenfassung   

Viele User klicken sich durch die Storys, ohne den Ton angeschaltet zu haben. Daher sollten Sie unbedingt eine kurze Zusammenfassung des Gesagten in Textform integrieren.


2. Corporate Design:
  

Nutzen Sie für die Storys Ihr Corporate Design. Durch einheitliche Farben, Schriftarten, Filter, Grafiken und Hintergründe schaffen Sie einen Wiedererkennungswert.


3. Swipe-up-Link:   

Ab 10.000 Abonnenten kann man einen sog. Swipe-up-Link in seinen Storys hinzufügen. Das bietet die Möglichkeit, direkt auf seine Website oder ein Shopprodukt zu verlinken.


4. Highlights:  

Da Storys nur 24h angezeigt werden, können Sie sie als Highlights in Ihrem Profil abspeichern, um sie zu kategorisieren und länger sichtbar zu machen. Erstellen Sie dafür Highlight-Kategorien und ordnen Sie die jeweilige Story passend ein. Kategorien könnten zum Beispiel sein: Insights, Tipps, Produkte, Portfolio, Inspiration, Kundenstimmen oder einzelne Themengebiete, die Ihr Business wiederspiegeln.  

Denken Sie dabei auch an ein einheitliches Design, indem Sie für jede Kategorie ein Highlight-Coverbild erstellen. Sie können im Nachhinein auch Coverbilder einfügen, indem Sie auf das Highlight gehen, auf "…mehr" klicken und "Highlight bearbeiten".

Erstellen Sie ansprechende Designs für Ihre Instagram Storys

Nutzen Sie diese Apps, um Ihre Bilder und Videos zu bearbeiten: 

1. Canva:    

Erstellen Sie für Ihre Unternehmen Story-Templates mit einem einheitlichen Corporate Design.


2. InShot:   

Sie können Ihre Videos schneiden, mit Stickern versehen und Texte hinzufügen.

3. Mojo:      

Mojo hat eine Reihe an Vorlagen. Auch in der kostenlosen Version können Sie einige Features nutzen, um effektvolle Videos zu gestalten.

7 einfache Contentideen, die Sie direkt für Ihr Instagram Marketing umsetzen können:

1. Blick hinter die Kulissen:

Mithilfe eines kurzen Videos können Sie den Usern hervorragend exklusive Einblicke in Ihr Unternehmen gewähren. Das schafft Authentizität und Vertrauen.


2. News & Ankündigungen:


Sie haben ein neues Produkt, einen neuen Blogpost oder launchen ein neues Angebot? Erzählen Sie in der Story darüber und beantworten Sie direkt die ersten Fragen dazu.


3. Spielen Sie ein Spiel:

Wie wir bereits gelernt haben ist es besser, wenn Ihre Storys interaktiv aufgebaut sind. Nutzen Sie zur Erstellung eines Spiels die Quiz- und Umfrage-Sticker. 


4. Veranstaltungsberichte:


Sie sind auf einer Messe, einem Workshop oder einem Event? Berichten Sie darüber oder gehen Sie sogar für einige Zeit live, um Ihre Follower mitzunehmen. Teilen Sie danach die wichtigsten Learnings mit Ihrer Community. So positionieren Sie sich als Experte und zeigen, dass Sie sich kontinuierlich auf Ihrem Themengebiet weiterbilden.


5. Rabattaktionen & Gewinnspiele:

Da Stories nur 24h zu sehen sind, eignen diese sich auch hervorragend für spezielle Aktionen. Auf diese Weise kehrt der User auch automatisch immer wieder auf Ihre Stories zurück, um keine neue Aktion zu verpassen. Das fördert die Aufmerksamkeit.


6. Teilen Sie Ihre neuen Posts in der Story:

Da viele User bei Instagram zuerst die Storys anschauen, sollten Sie neue Posts in Ihrer Story teilen. In diesem Zuge können Sie noch weitere Informationen dazu geben oder direkt eine Frage stellen, um so die Diskussionen unter Ihrem Post anzuregen.


7. Arbeitsproben & Kundenmeinungen:

Sie haben gerade ein Projekt fertiggestellt und Ihr Kunde ist mehr als zufrieden? Dann teilen Sie dies in Ihrer Story und erzählen etwas darüber. Danach können Sie direkt das Kundenfeedback dazu teilen. Denken Sie vorher daran, beim Kunden anzufragen, ob er damit einverstanden ist, dass Sie Informationen über das Projekt und sein Feedback in Social Media teilen.

Best-Practice

Lernen Sie von den Besten und holen Sie sich Inspirationen.

Folgen Sie auf Instagram erfolgreichen Unternehmensprofilen, Influencern, Konkurrenten oder Kooperationspartnern.

Best-Practice-Beispiel: Westwing

Westwing stellen in den Storys ihren neuen Interior-Design-Service vor. Sie beginnen mit der Frage: „Kennt Ihr schon unseren Interior-Design-Service?“. In den darauffolgenden Storys werden Marketingbotschaften platziert und der Design-Service vorgestellt. Der Zuschauer sieht in den Vorher-Nachher-Bildern direkt ein perfektes Beispiel dafür, welchen Mehrwert der Service bieten kann.

instagram.com/westwingde



Also worauf warten Sie noch?

Starten Sie doch direkt mit Ihrer ersten Story auf Instagram. Wenn Sie mögen, taggen Sie mich gerne mit @hashtagherz, damit ich Ihre erste Story sehen kann.



BIEG-Leitfaden: Instagram für Einsteiger

Noch ganz neu auf Instagram? Dann verschaffen Sie sich mithilfe unseres Leitfadens einen ersten Einblick in die Video- und Bilderplattform, und nehmen Sie noch mehr Mehrwerte aus diesem Artikel mit! Wie immer steht der Leitfaden zum kostenfreien Download bereit: Instagram für Einsteiger.

Seminar: Internetrecht 2020

Damit sie in den sozialen Medien, wie auch im Rest des Internets auch rechtssicher unterwegs sind, bieten wir jedes Jahr ein dreistündiges Seminar an, in dem wir über die neusten Entwicklungen und wichtigsten Fakten rund ums Internetrecht informieren. Das nächste findet am 12. Februar in der IHK Frankfurt am Main statt. Sie können sich jetzt schon anmelden.

Gastautor

Anika Vogel

Anika Vogel ist Social-Media-Strategin und Content Creator mit Herz und Empathie. Ihre Vision ist es, Social Media Marketing für alle Unternehmen zugänglich zu machen. Vor allem für Selbständige und KMUs, die mit ihrem Herzensbusiness endlich durchstarten wollen. Dazu erstellt sie kreative Marketing-Konzepte, gibt Workshops und ist als Dozentin tätig, um ihr Wissen zu teilen.

https://hashtag-herz.de/

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!