Sie sind hier:

Das große SEO-Wissens-Update: Das war unser Seminar „Suchmaschinenoptimierung (SEO)“

12 Mai
Bild: cartoonresource - Fotolia.com

(12.05.2016) Ist SEO tot? Das fragte vergangenen Dienstag Speaker Thomas Kilian (Thoxan GmbH) auf unserem Seminar „Suchmaschinenoptimierung“ in der IHK Frankfurt. Wie wichtig den hessischen Unternehmern die Antwort auf diese Frage ist, bewiesen die 220 (!) Teilnehmer, die sich dichtgedrängt in einem unserer größten Säle über Rankingfaktoren, Keywording und Linkaufbau informierten.

Aber ist SEO denn nun tot? Natürlich nicht. Oder zumindest nicht ganz. Was tot ist (und vielleicht auch immer schon tot war), ist die Idee, dass Betreiber von Websites sich oben in den Suchergebnissen platzieren können, indem sie Google austricksen. Sie erinnern sich? Keywords in schwarzer Schrift auf schwarzem Hintergrund oder hinter Layern versteckt? Websites als „Linkfarmen“, die nur existieren, um auf andere Websites zu verlinken? Oder Links, die in einem Kontext gepostet wurden, der überhaupt nichts mit dem Thema der Seite zu tun hat – Hauptsache mal Link gesetzt?

Wir leben im „Zeitalter des Pinguins“ – benannt nach dem letzten großen Google-Update, dem sogenannten Penguin Update. In diesem Zeitalter hat Google gelernt, solche Betrugsversuche zu erkennen – und mehr noch, sie abzustrafen. Unsere drei Redner waren sich am Dienstag alle einig: Sichtbar werden Sie im Internet nur noch mit echtem mehrwertigem Content. Bieten Sie Ihren (zukünftigen Besuchern) etwas, das sie wirklich interessiert! Geben Sie für jeden platzierten Link auch einen Grund, ihn anzuklicken!

Man kann natürlich immer noch vieles falsch machen. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie selbst erkennen können, dass ein Link nur des Linkbuildings wegen gesetzt wurde oder dass ein Text nur verfasst wurde, um möglichst oft ein Keyword unterzubringen, dann erkennt Google das auch. Und: Stellen Sie sicher, dass Google eine Chance hat zu verstehen, worum es auf Ihrer Website eigentlich geht.


Dazu ein paar Tipps für die organische Platzierung von Links aus dem Vortrag Thomas Kilians:

  • Betrachten Sie eingehende Links als Empfehlungen.
  • Optimieren Sie nicht nur Ihre externen Links, sondern auch die internen Links auf Ihrer Website: Gemäß Google-Logik werden wichtige Unterseiten häufig und von hohen Hierarchieebenen aus verlinkt.
  • Wenn Sie in der Vergangenheit versucht haben, Google auszutricksen, dann sollten Sie jetzt schleunigst gezielten Linkabbau betreiben.
  • Um von Google verstanden und im Internet sichtbarer zu werden, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, wer Sie sind, was Sie anbieten, was Sie von Mitbewerbern unterscheidet und wieso man Sie überhaupt verlinken sollte. Können Sie diese Fragen beantworten?
  • Entkommerzionalisierter Content: Ohne Mehrwert geht nichts.

Und einige Tipps für die Auswahl der richtigen Keywords aus dem Vortrag Thomas Schallers (ABAKUS Internet Marketing GmbH):

  • Keyword-Recherche hilft Ihnen bei der Analyse der Nachfrage.
  • Nützliche Google-Tools für die Keywordrecherche sind Google Suggest, Google Trends, die Google Search Console und natürlich der Google Keyword Planer, für den Sie allerdings einen AdWords-Account anlegen und Ihre Kreditkarteninformation hinterlegen müssen.
  • Analysieren Sie, welche Keywords Ihre Mitbewerber in Title-Tags und Meta Descriptions platzieren und zu welchen Keywords sie AdWords-Kampagnen schalten.
  • Und natürlich auch hier: Schreiben Sie Texte, die natürlich klingen – für den Mensch, nicht für die Maschine.

Übrigens sind keineswegs alle historischen Optimierungsmaßnahmen für Google passé: Speaker Markus Hövener (Bloofusion Germany GmbH) wies darauf hin, dass der Google-Fragenkatalog des Panda-Updates aus dem Jahr 2011 auch heute noch als gute Grundlage für die Website-Optimierung dient, denn auch vor fünf Jahren ging es Google schon um Qualität. Sie finden die 23 Fragen auf dem Google Webmaster Blog: Tipps zur Erstellung qualitativ hochwertiger Websites.


Online-Marketing-Tag 2016 am 5. Juli in der IHK Frankfurt am Main

Den nächsten Vortrag zum Thema Suchmaschinenoptimierung gibt’s bei uns auf unserem großen Online-Marketing-Tag im Juli, an dem Sie sich in sechs Vorträgen über topaktuelle Internet-Marketing-Themen informieren können. André Alpar von der AKM3 GmbH wird dann über das Zusammenspiel von Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing sprechen. Nicht verpassen – melden Sie sich an!


Autor

Angelika Niere
Referentin

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft wurde ich 2009 Referentin des BIEG Hessen. Dort betreue ich unsere Leitfäden und unseren Blog. Meine Schwerpunkte sind Content-Marketing und Storytelling.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!