Sie sind hier:

Neulich beim Website-Check: Unterseiten nicht unterschätzen!

05 Mai
Graphik Website-Check
(c) S_ronstik

(05.05.2015) Keine Frage, die Startseite Ihrer Internetpräsenz entscheidet darüber, ob ein Besucher Ihr Unternehmen als relevant einstuft und tiefer in die Inhalte einsteigt oder ob er gleich wieder verschwindet, ganz so als würde er an einem Schaufenster vorbeigehen. Weckt es sein Interesse, weil die Produkte ansprechend präsentiert werden, tritt er sehr wahrscheinlich in das Ladengeschäft ein. Der Startseite kommt demnach eine entscheidende Funktion zu (Wir haben kürzlich in unserem Blog darüber berichtet: "Startseite der Website gestalten". Nicht weniger bedeutsam sind die Unterseiten Ihrer Webpräsenz. Gehen wir davon aus, dass der Fisch (= Ihr Besucher) auf der Startseite angebissen hat: Jetzt geht es darum, dass Sie ihn aus dem Wasser ziehen (= Konversion). Eine Konversion bzw. das Ziel Ihrer Website kann beispielsweise der Kauf, die Kontaktaufnahme oder ein Download sein. Jede Unterseite sollten sie individuell für sich betrachten, schließlich muss nicht immer die Startseite der Einstieg in Ihre Webpräsenz sein.

Inhalte portionieren

Immer wieder sehen wir Unterseiten, die aus Textwüsten in Kombination mit generischen Bildwelten aus Bilddatenbanken bestehen - so auch bei unserem Website-Check kürzlich in der IHK Frankfurt am Main mit Andreas Köninger von der Sinkacom AG. Unternehmen ist dieses Problem häufig nicht bewusst, denn sie kennen ihre Leistungen natürlich. Aber welchen Eindruck bekommt der Besucher, wenn der Text zu lang und unstrukturiert ist, Definitionen zur Leistungsbeschreibung genutzt werden und weit und breit keine Kontaktinformationen zu finden sind? Und wie sieht die ideale Unterseite nun eigentlich aus? Wir empfehlen Unternehmen auf Unterseiten ein Zweispaltendesign. Dabei platzieren Sie im größeren linken Bereich  Überschrift, Text plus Fotos oder Grafiken.  Generell spricht nichts gegen lange Texte; Content ist ja bekanntlich King und freut vermehrt auch Google. Bedenken Sie aber, dass Ihre Leistungen von echten Menschen in Anspruch genommen werden. Achten Sie daher vor allem darauf, dass Sie die Texte für Ihre Besucher schreiben und gut strukturieren, z.B. mit Hilfe von Aufzählungszeichen, Zwischenüberschriften, Fettmarkierungen, Ikonographie etc. Nicht jeder möchte gleich tief in die Inhalte einsteigen, zu viel Text kann da schnell abschrecken. Versuchen Sie also, die wichtigsten Informationen kurz und prägnant abzubilden und ausführlichere Inhalte per Verlinkung oder hinter Akkordeonmenüs bereitzuhalten. Die Tonalität der Textinhalte sollten Sie an der Zielgruppe ausrichten. Fragen Sie sich dabei, ob auch der potentielle Kunde die benutzten Fachwörter versteht.

Die Website als Vertriebsmitarbeiter im Web

Denken Sie daran: Ihre Website ist Ihr Vertriebsmitarbeiter im Web. Wie würden Sie also so ein Vertriebsgespräch mit einem potentiellen Kunden führen? Übertragen Sie diese Vorgehensweise in die Online-Welt. Zwei bis drei einleitende Sätze gefolgt von den Leistungen bzw. Vorteilen, die Sie bieten, sowie eine Aufforderung ("Call-to-Action"-Button) zur Kontaktaufnahme wären eine Möglichkeit (Lesen Sie hierzu auch "Nehmen Sie den Besucher an die Hand". Die Spalte rechts nutzen Sie als sogenannte Servicespalte. Platzieren Sie hier den richtigen Ansprechpartner im Unternehmen mit Foto, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und eventuell auch XING Icon (Lesen Sie hierzu auch "Kommunizieren Sie Ihre Servicebereitschaft". Darunter haben Sie Platz für Downloads und idealerweise Referenzen. Letztere können Sie anteasern und zu einer separaten Seite "Referenzen" verlinken.  Damit haben Sie auf einer einzigen Seite alle wichtigen Informationen zu einer bestimmten Leistung, sowie den dazugehörigen Ansprechpartner, passende Downloads und Kundenstimmen. Landet also Ihr Besucher als erstes auf einer Unterseite, erhält er alle Informationen auf einen Blick. Besucher möchten sich nicht alle Informationen auf Ihrer Seite Website selbst zusammensuchen, sie mögen es bequem - Convenience ist das Stichwort!

 

Sie möchten Ihre Website auch einmal einem Experten-Check unterziehen? Dann melden Sie sich einfach für einen unserer kommenden Website-Check-Termine an. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Autor

Uta Nübl
Referentin

Uta Nübl ist seit 2013 als Referentin beim BIEG Hessen tätig und berät Unternehmen insbesondere in den Bereichen Website-Konzeption und Social-Media-Marketing. Zuvor war die gelernte Diplom-Betriebswirtin mehrere Jahre im Tourismusmarketing tätig.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!