Sie sind hier:

Neulich beim Website-Check: Zum Klick animieren!

22 Jan
© Rawpixel - Fotolia.com

(22.01.2015) Sie wollen alle nur das Eine! Zum Klick animieren. Ganz egal, welche Websiteziele verfolgt werden: ob Produktverkauf, Selbstdarstellung oder Informationsvermittlung, am Ende kommt es auf den Klick an. Ohne Klick keine Aktion. Das klingt banal, ist es aber nicht. Viele unserer Beratungsfälle setzen das vermeintlich einfache Konzept nicht richtig um, eine schmerzliche Erfahrung. Ein Klick bedeutet Arbeit. Körperliche und geistige. Schließlich klickt der Besucher nicht wahllos auf der Webseite herum, sondern überlegt vorher, ob es sich überhaupt lohnt, den Finger zu bewegen und kostbare Zeit zu opfern. Und nichts ist schlimmer als eine enttäuschte Klickerwartung. Damit Sie keine negativen Emotionen auslösen und damit das positive Markenerlebnis gefährden, sollten Sie Klickversprechen einlösen.

Sackgassen gibt’s nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch im Internet. In unseren kostenfreien Website-Checks sehen wir diese leider noch allzu oft. Sackgassen sind einzelne Seiten ohne erkennbare Handlungsaufforderung. Hier endet die Reise für den Besucher abrupt und er fühlt sich allein gelassen. Auf einem Prospekt mag es nicht tragisch sein, wenn der Text endet und nichts mehr folgt. Webseiten funktionieren anders. Sobald der Besucher nachdenken muss „was tue ich jetzt?“, haben er und damit auch Sie ein Problem. Denn Nachdenken ist anstrengend und Anstrengung wollen wir als negative Emotion vermeiden. Besser ist es, den Besucher an die Hand zu nehmen und ihn durch die Website zu führen. Je einfacher für ihn, desto besser. Aber verabschieden Sie sich von der Vorstellung, dass jeder Besucher Ihrem Pfad folgen wird. Websitebesucher sind sehr eigenwillige Wesen. Handlungsaufforderungen werden dann besonders gut wahrgenommen, wenn Sie als solche erkennbar sind. Signalfarben wie rot oder orange in Verbindung mit einer optischen Gestaltung in Form eines Buttons helfen dabei.

Klickerwartungen erfüllen

Oft erleben wir in den Beratungen, dass nichts Konkretes versprochen wird. Das positive daran: Der Klicker kann auch nicht enttäuscht werden. Eine Erwartungshaltung wurde ja nicht aufgebaut. Links und Buttons mit den Aufschriften „mehr“, „weiter“ oder „nächste Seite“ sind zwar besser als nichts, aber eben nicht besonders aussagekräftig. Das Klickrisiko steigt für den Besucher und im Zweifelsfall wird nicht geklickt. Zudem fehlt es diesen Begriffen an inhaltlicher Relevanz. Werden Sie konkret und verraten Sie dem Besucher, was ihn erwartet und warum er klicken soll. „Zu den Studienergebnissen“ oder „Jetzt Ticket sichern“ ist besser als ein „weiter“.

Eine Handlungsaufforderung pro Seite

Wir empfehlen eine Handlungsaufforderung pro einzelner Website. Nicht immer lässt sich dies realisieren. Zum Beispiel dann nicht, wenn Themen gleichzeitig behandelt werden müssen. Was Sie in so einem Fall tun können: Schaffen Sie eine Hierarchie. Überlegen Sie zunächst, welche Handlung die primäre ist. Diese muss herausstechen und prominent platziert werden. Verwenden Sie unterschiedliche Button- und Schriftgrößen, Farben und Abstände um die Prioritäten klar zu machen.

 

Nehmen Sie den Kunden an die Hand! Bieten Sie auf jeder Seite eine Handlungsoption an. Nutzen Sie dafür hervorstechende Call-2-Action-Buttons und werden Sie konkret im Text der Aufforderung.

 

Sollten Sie Ihre Website auch einmal einem Experten-Check unterziehen wollen, dann melden Sie sich einfach für einen unserer kommenden Website-Check-Termine an. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

 

Autor

Daniel Weichert
Fachlicher Leiter

Seit über 10 Jahren berate ich kleine und mittlere Unternehmen für mehr Erfolg im Internet. In den bislang knapp 1.500 Beratungsfällen lag der thematische Schwerpunkt bei Onlinemarketing-Strategien und Website-Konzepten. Studiert habe ich BWL und E-Commerce an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!