Sie sind hier:

Wird Ihr Standort auf der Website sichtbar?

20 Jan
Bild: Ryan McGuire - Gratisography.com

(20.01.2016) Kennen Sie das? Sie sind als Konsument auf der Suche nach – sagen wir mal – einem Elektrofachgeschäft in Ihrer Gegend, zum Beispiel in Offenbach am Main, also öffnen Sie Google und tippen ein: „Elektrofachgeschäft“. Vielleicht spezifizieren Sie: „Elektrofachgeschäft Offenbach“, oder Sie verlassen sich darauf, dass Google Ihren Standort automatisch in die Suche einbezieht. In jedem Fall gibt Ihnen die Suchmaschine eine Liste von Websites aus, bei denen es sich wahrscheinlich um die Unternehmenswebsites von Elektrofachgeschäften in der Nähe handelt. Also klicken Sie auf die, die Ihnen am Besten gefällt.

Sie werfen einen Blick auf die Website und versichern sich, dass Sie wirklich auf der Website eines Elektrofachhändlers gelandet sind. Danach möchten Sie natürlich wissen, ob sich das Geschäft wirklich in Offenbach befindet. Hoffentlich hat Google Sie auf genau dieses Geschäft verwiesen, weil es etwas über den Standort des Unternehmens weiß, was Sie noch nicht wissen – es hat die Geo-Tags der Website oder seinen Standort auf der Google Map mit dem Standort Ihres Computers oder Handys verglichen. Aber vielleicht befindet sich das Geschäft trotzdem an einer für Sie ungünstigen Stelle. Wollen Sie sich jetzt erst ins „Über Uns“ oder ins Impressum vorklicken, um herauszufinden, wo genau das Geschäft zu finden ist?

Natürlich nicht. Sie wollen möglichst unmittelbar über den Standort des Unternehmens aufgeklärt werden, ohne erst danach zu suchen.

Bei der Sichtung der Websites, die sich für den letztjährigen Hessischen Website Award angemeldet haben, klickte ich mich innerhalb weniger Tage durch fast 200 Internetauftritte mittelständischer Unternehmen aus Hessen. Dabei wurde besonders deutlich: Eine schockierend große Anzahl von lokalen Unternehmen versäumt es, den Besuchern auf der Startseite seinen Standort mitzuteilen – selbst wenn die Kunden den Standort kennen müssen, um sich für das Unternehmen zu entscheiden. 

Standort auf der Startseite – aber wo genau?

Wenn Ihr Standort für Ihre Kunden eine Rolle spielt, dann müssen Sie ihn gleich auf den ersten Blick kommunizieren. Das ist insbesondere für den Einzelhandel relevant, wenn Kunden in das Ladengeschäft gezogen werden sollen, aber natürlich auch bei vielen anderen regionalen Angeboten.

Ihr Standort gehört in der Regel in die Kopfzeile Ihrer Website, in den Header-Bereich. Hier ist er vielleicht Teil des Slogans: „Ihre Reinigung in Gelnhausen!“ Besser noch: Sie nennen hier Ihre Anschrift und Telefonnummer; verlassen Sie sich nicht darauf, dass die Nutzer Ihre Vorwahl erkennen. Da der Header unverändert auf jeder Seite erscheint, können Sie sicher sein, dass jeder Besucher die Information auf den ersten Blick erhält, auch wenn er die Website über den Umweg einer Unterseite betritt. Andersherum ist es dem zukünftigen Kunden auf diese Weise an jedem Punkt auf dem Weg durch Ihre Website möglich, genau jetzt zu Ihnen aufzubrechen oder Sie genau jetzt anzurufen, denn er muss die notwendige Information nicht erst suchen. Übrigens: Eine große Anzahl an Internetnutzern besucht Unternehmenswebsites auf dem Weg ins Geschäft oder zum Meeting, nur um die Adresse nachzuschlagen. Diese Nutzer sind für die schnelle Information natürlich ebenfalls dankbar.

Als Alternative werden Adresse, Öffnungszeiten und Servicezeiten dieser Tage auch häufig im Footer genannt - also im Bereich ganz unten auf der Website. Stellen Sie sich bei der Platzierung die Frage, wie dringend der Kunde die Information braucht, um sich eine Meinung über die Nützlichkeit Ihres Unternehmens zu bilden.

Regionale Suchmaschinenoptimierung

Wenn Sie regionale Kunden auf Ihre Website ziehen wollen, sollte die Hervorhebung Ihres Standorts sowieso im Zentrum Ihrer Suchmaschinenoptimierung stehen. Sie wollen dann schließlich eben nicht erscheinen, wenn jemand deutschlandweit nach „Elektrofachhandel“ sucht, sondern Sie sind speziell an den Suchenden interessiert, die einen Elektrofachhändler an einem bestimmten Ort benötigen. Wenn sich Ihr Ladengeschäft also in Schlüchtern befindet, dann müssen Sie Ihre Website für den Longtail „Elektrofachgeschäft Schlüchtern“ optimieren. Wenn für Ihre Kunden relevant ist, dass sich Ihr Geschäft nicht einfach in Frankfurt am Main befindet, sondern im Frankfurter Stadtteil Höchst, dann muss „Höchst“ Teil Ihres Longtails sein; das Keyword muss sich in den Texten auf Ihrer Website wiederfinden, Ihr Standort bei Ihrer Unternehmensvorstellung eine zentrale Rolle spielen. Denn auch Google benötigt diese Information, um Sie den richtigen Suchanfragen zuzuordnen. Regionale Suchmaschinenoptimierung umfasst natürlich noch andere Maßnahmen außer der Keyword-Optimierung, wie beispielsweise den Einsatz von Geo-Tags

Ladengeschäft schafft Vertrauen

Als Händler mit Ladengeschäft besitzen Sie gegenüber reinen Onlineshops einen großen Vorteil, denn die reine Existenz Ihres Ladens schafft Vertrauen. Erwiesenermaßen wird sich eine gewisse Zahl an Besuchern sicherer und wohler fühlen, wenn hinter dem Onlineshop ein Ladengeschäft steht, wenn der Händler „greifbar“ ist. Auch deshalb sollten Sie sich den zentral platzierten Verweis darauf, wo Sie sich befinden und wie man Sie erreichen kann, niemals durch die Lappen gehen lassen.

Wenn Ihr Ladengeschäft im Zentrum Ihrer Geschäftstätigkeit steht, sollte das auch auf Ihrer Website deutlich werden. Nutzen Sie daher auch Gelegenheiten, Fotos des Geschäfts und – die Einwilligung Ihrer Mitarbeiter vorausgesetzt – Ihre Verkäufer und Berater abzubilden. So zeigen Sie dem Besucher ganz transparent, wer Sie sind. Sie werden sich für den Besucher echter, greifbarer und hoffentlich sympathischer anfühlen, und es wird fast so sein, als ob er Sie bereits kennt.

Machen Sie den Website-Check

Wenn Sie an Tipps für Ihre Website, dann melden Sie sich für einen unserer kostenfreien Website-Check-Sprechtage an. Dort können Sie das Webdesign und die Strategie Ihres Internetauftritts in Einzelgesprächen mit unseren Beratern besprechen. Es handelt sich dabei um einen Service exklusiv für Unternehmen, die in der IHK Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Fulda oder Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Mitglied sind. Melden Sie sich an!

 

 

Autor

Angelika Niere
Referentin

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft wurde ich 2009 Referentin des BIEG Hessen. Dort betreue ich unsere Leitfäden und unseren Blog. Meine Schwerpunkte sind Content-Marketing und Storytelling.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!