Sie sind hier:

LEITFÄDEN ÜBER E-COMMERCE

Der Vertrieb über das Internet hat sich professionalisiert. Im harten Wettbewerb konkurrieren Sie mit anderen Onlineshops, von denen vielen größere Webdesign- und Marketingbudgets zur Verfügung stehen.

Deshalb lohnt sich die Optimierung Ihres Shops immer - auf den verschiedensten Ebenen. Die Verbesserung Ihres Marketings generiert mehr Besucher, und durch die Conversion Optimierung Ihrer Website verwandeln Sie mehr von diesen Besuchern in Kunden. Zugleich muss die rechtliche Ausgestaltung des Shops stimmen - von AGB und Widerrufsbelehrung bis hin zur rechtssicheren Produktpräsentation.

Online-Marktplätze

Viele Unternehmen haben neben dem eigenen Onlineshop auch Online-Marktplätze für sich entdeckt. Durch die Nutzung von eBay, Amazon und Co. als zusätzlichen Vertriebsweg können sie sich vom breiten Wettbewerb abheben. Wichtig ist die richtige, überlegte und strategische Vorgehensweise – und natürlich die Auswahl der richtigen Vertriebskanäle.

Um den Anschluss nicht zu verlieren, und um die Vorteile des E-Commerce optimal zu nutzen, müssen mittelständische Unternehmen ihre Internet-Aktivitäten in einer gewissen Reihenfolge durchführen. Hier ein typisches Vorgehen auf dem Weg zur richtigen E-Commerce-Strategie.

Fast jedes Unternehmen will die Möglichkeiten des E-Commerce nutzen. Das gilt für Startups mit innovativer Geschäftsidee ebenso wie für etablierte Mittelständler, die einen zusätzlichen Vertriebskanal erschließen wollen – wenn sie es nicht sogar müssen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Dieser Leitfaden bietet Hilfe beim Einstieg.

Mehr Verkäufe, mehr Kontakte, mehr Newsletter-Abos! Indem Sie die Konversionsrate Ihrer Website optimieren, holen Sie das Maximum aus ihr heraus. Wenn ein Besucher auf Ihrer Website etwas kauft, das Kontaktformular ausfüllt, den Newsletter abonniert usw., bezeichnen wir das im Online-Marketing-Jargon als „Konversion“. Die Konversionsrate benennt somit den Prozentsatz der User, deren Besuch zu einer Konversion führt. Wie Sie bei der Conversion-Optimierung am besten vorgehen, zeigt dieser Leitfaden.

Die Nachfrage nach Onlineshops ist ungebrochen und nimmt sogar weiter zu. Daher stehen für potentielle Shopbetreiber unterschiedlichste Lösungsansätze parat. Eine Entscheidung für den jeweiligen Ansatz sollte also sehr gut überlegt sein, da ein einmal eingeschlagener Weg mitunter nur mit größerer Anstrengung geändert werden kann. Der Leitfaden "Onlineshop-Systeme: So finden Sie die passende Lösung" wurde aktualisiert.

Schöne Produkte und eine hübsche Internetseite alleine reichen heute im Onlinehandel nicht mehr, wenn das Fulfillment nicht passt. Neben der Logistik ist der gesamte Prozess von der Bestellung bis zum Öffnen der Verpackung zu Hause, der Benutzung des Produktes und sogar dem After-Sales-Service – also das Fulfillment – entscheidendes Kriterium, um Kunden zufriedenzustellen und an einen Onlineshop zu binden. Dieser Leitfaden bietet einen ersten Überblick über Fulfillment-Aktivitäten im Onlineshop für Einsteiger.

Das Widerrufsrecht soll Verbraucher vor typischen Gefahren des Fernabsatzes (also auch Onlineshopping) bewahren. Im Dschungel von Widerruf und Rückgaberecht, Wertersatzpflicht und Versandkostentragung können sich Onlineshopbetreiber jedoch auch schnell verirren. Unser Leitfaden erklärt Einsteigern, was rund um das Thema Widerruf im Onlinehandel zu beachten ist.

Wer auf der Firmenwebsite personenbezogene Daten seiner Besucher erhebt, muss darauf in einer Datenschutzerklärung hinweisen. Was beim Verfassen beachtet werden muss, erklärt dieser Leitfaden Shop- und Website-Betreibern leicht verständlich.

Zu wenigen Rechtsthemen treffen bei uns mehr Anfragen ein als zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Online-Angebote. Sind AGB Pflicht, und wozu braucht man sie überhaupt? Worauf muss beim Verfassen von AGB geachtet werden? Wo bekommt man AGB überhaupt her - und wie steht es um Muster-AGB? Einen Überblick rund um das Thema gibt der neue BIEG-Leitfaden.

Zahlreiche Onlineshops setzen E-Mail-Marketing ein, viele darunter sehr professionell und innovativ. Der Grund dafür ist einfach – es lohnt sich. Der E-Mail-Kanal gehört mit seinem hohen Umsatzbeitrag und den zugleich überschaubaren Kosten zu den effizientesten Online-Marketing-Instrumenten überhaupt. Dieser Leitfaden stellt die wichtigsten Formen des E-Mail-Marketings im E-Commerce vor und gibt Tipps, wie Sie sie bestmöglich einsetzen.

Bei der Meinungsbildung der Kunden spielt seine Onlinekommunikation eine erhebliche Rolle. Da nur noch 20% aller geteilten Inhalte öffentlich sind und täglich rund 10.000 Markenimpressionen auf den Internetnutzer einprasseln, ist es aber gar nicht so einfach, die Aufmerksamkeit des Kunden zu erlangen oder mit ihm zu interagieren. Die Interaktion mit ihm entscheidet aber über Umsatz und Zukunft. Unser Leitfaden verschafft Orientierung.

 

 

 

Haben Sie Fragen?

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!