Sie sind hier:

Schritt #3: Zielgruppenrecherche

Sie sollten immer neugierig bleiben, wenn es um Ihre Zielgruppe(n) geht. Je mehr Daten Sie einholen – und umso besser Ihr Content zu diesen Daten passt –, desto erfolgsversprechender. Im Internet gibt es wichtige Zielgruppenmerkmale und -kenndaten, die in der früheren „Offline-Welt“ noch gar keine Rolle spielten.

Eine am Web orientierte Zielgruppenrecherche würde sich auch mit Aspekten befassen wie

  • favorisierten Endgeräten (Smartphone / Tablet / Desktop-PC)

  • Daten zum Wohn- sowie Aufenthaltsort (lokale / regionale / nationale / internationale Zielgruppe)

  • typischen Zeiten der Web-Aktivität (Tageszeiten / Wochentage / Saisons)


Wie Sie an derlei Infos gelangen? Die naheliegendste Quelle wären natürlich Ihre schon vorhandenen Kunden – diese höflich um das Ausfüllen eines kurzen Fragebogens zu bitten, ist immer eine Option.

Klar, das Internet hilft auch. Wenn Sie bereits eine Website besitzen, liefern Ihnen die Zielgruppenberichte von Google Analytics ein Füllhorn an Nutzerdaten. Etliche Statistiken finden Sie zudem auf Portalen wie agof.de, statista.com und ard-zdf-onlinestudie.de; diese Anbieter berichten zwar eher allgemein oder grob nach Branchen aufgeschlüsselt, gewähren aber dennoch verwertbare Einblicke.


Unser kleiner Schlüsseldienst – Teil 3

Für die Zielgruppe unserer fiktiven Schlüsseldienst-Kosten-Page würde ungefähr gelten:

  • Das Gros der Suchanfragen käme von Smartphones.

  • Anfragen kämen an beliebigen Tagen, tendenziell aber morgens oder abends.

  • Interessenten werden sich in der Regel in der Nähe aufhalten, ja sogar in der Nähe wohnen.

  • Typische Seitenbesucher hätten ein spezifisches Informations-verlangen (die Frage nach den Kosten) und oft zugleich ein dringendes Bedürfnis nach Unterstützung (weil selbst ausgesperrt o.ä.). Beides sollte unsere LP so abhandeln, dass User nicht unbedingt zum Scrollen oder zu zusätzlichen Klicks gezwungen werden.

Unser Informationsstand ist nach Keyword-, SERP- und Zielgruppenanalyse gar nicht schlecht! Wir fühlen uns reif für die Content-Erstellung!

 

 

Gastautor

Carsten Schuwerack

1996 gründete Carsten Schuwerack eins der ersten Internet-Gaming-Cafés Deutschlands. Seit je gehört sein Herz dem Digital Marketing, was er momentan in der Online Marketing Solutions AG als Leiter der Abteilung SEO-Offsite unter Beweis stellt. Unermüdlich teilt er auch auf Twitter, was ihn fachlich begeistert und antreibt.

http://www.omsag.de

Gastautor

Christian Stenger

Als SEO Offsite Consultant der Online Marketing Solutions AG konzentriert sich Christian Stenger aktuell auf Suchmaschinenoptimierung mit und ohne Links. Allgemein liebt er Digital Marketing: Seine Erfahrungen als Texter, Lektor, Konzepter, Mediengestalter und Literaturwissenschaftler zahlen sich hier gleicherweise aus.

http://www.omsag.de

Erstellt: März 2019

Mehr zum Thema Sichtbarkeit?

Weitere Infos rund ums Thema finden Sie auf dem BIEG-Blog:

...sowie in unseren anderen SEO-Leitfäden!

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!