Sie sind hier:

5 Methoden der Conversion-Optimierung

Es gibt verschiedene Methoden für die Optimierung der Konversionsrate. Hier konzentrieren wir uns auf die besonders häufig eingesetzten Techniken.


1. A/B-Tests

Welche Verbesserung verspricht den größten Erfolg? Im Rahmen von A/B-Tests werden verschiedene Varianten mit Hilfe einer Software getestet.

Im Raum steht zum Beispiel die Vermutung, dass sich größere Produktfotos positiv auf den Verkauf auswirken könnten: Für den A/B-Test wird die Website entsprechend geändert, aber nur die Hälfte der Besucher bekommt diese Änderung auch zu sehen. Die andere Hälfte sieht dank eingesetzter Software weiterhin die Version mit kleineren Bildern. Nach einiger Zeit verrät die Software – statistisch gesichert –, welche Variante besser konvertiert.

Mit A/B-Testing erhalten Sie verlässliche Ergebnisse und wissensbasierte Handlungsgrundlagen, auch weil zeitweilige Schwankungen im Besucherverhalten sich nicht auf die Ergebnisse auswirken. Die Methode hat aber auch einen großen Nachteil: Für ein verlässliches Testergebnis benötigen Sie mindestens 100 Konversionen. Bei kleinen und mittleren Unternehmen dauert das Testen also Monate – und somit viel zu lange.


Download

Gastautor

Tim Kaufmann
Taquiri GmbH

Tim Kaufmann ist Geschäftsführer der Webagentur Taquiri GmbH, Referent und Fachautor. Seit 1996 realisiert er Websites für kleine und mittlere Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet und Mittelhessen. Taquiri setzte als eine der ersten deutschen Agenturen bei Kundenprojekten Responsive Webdesign ein.

http://www.taquiri.de

Letzte Aktualisierung: Juni 2018

Mehr zum Thema Webdesign?

Weitere Infos rund ums Thema finden Sie auf dem BIEG-Blog:

...sowie in unseren anderen Webdesign-Leitfaden!

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!