Sie sind hier:
25
Mrz

German-Israeli Business Forum on Cyber Security 25. März - Montag, 09.30 - 16.00 Uhr - IHK Frankfurt am Main

Nach Schätzungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik wurden allein in den Jahren 2016/17 rund 70 Prozent der Unternehmen und Institutionen in Deutschland Opfer von Cyber-Angriffen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 55 Mrd. Euro jährlich – Tendenz steigend. Längst hat sich Cyber-Security zu einem Führungsthema entwickelt, das einen strategischen Ansatz für die Implementierung geeigneter Maßnahmen erfordert.

Weltweit führend bei der Forschung und Entwicklung von Cyber-Security-Lösungen ist Israel. Geschätzt rund 15 Prozent der weltweiten privatwirtschaftlichen Investitionen in die Datensicherheit erfolgen in dem kleinen Land. Mehrere hundert Cyberfirmen, etablierte Player ebenso wie erfolgreiche Startups bilden zusammen mit Forschungs­ein­richtungen das Rückgrat einer wachsenden Industrie, die auch international sehr erfolgreich ist.

Wie stellt sich die aktuelle Gefahrenlage im Bereich Cyber-Kriminalität dar, und welche Heraus­forderungen ergeben sich daraus insbesondere für den Mittelstand? Welche Strategien verfolgen namhafte Unternehmen, und welche Lösungs­mög­lichkeiten bietet eine Zusammenarbeit mit israelischen Cybertechnologie­unternehmen?

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer und IT-Sicherheitsexperten von Startups bis Großunternehmen, die Kontakte zum High-Tech-Standort Israel suchen. Informieren Sie sich aus erster Hand und diskutieren Sie mit Experten aus beiden Ländern!


Programm
und Anmeldung unter www.frankfurt-main.ihk.de

Teilnahme
German-Israeli Business Forum on Cyber Security
120,00 €/p. Person*
Efi Stopler
Kundenbetreuung

"Gerne helfe ich Ihnen bei Fragen zu Veranstaltungen, Anmeldungen und Beratungsterminen. Ich freue mich auf Ihr Feedback!"