Sie sind hier:
19
Sep

Hacker und Erpressungstrojaner 19. September - Dienstag, 16.00 - 19.00 Uhr - IHK Fulda

So schützen Sie Ihr Unternehmen!

Geschäftsmodell Cyberkriminalität? Spezialisierte Einzeltäter und kriminelle Banden greifen unermüdlich die IT-Schwachstellen von Unternehmen an. Mit verheerenden Folgen für die Wirtschaft: Datenklau, Erpressung und Imageschäden in Millionenhöhe. Wie Sie sich davor schützen können, erfahren Sie auf unserer Veranstaltung.

Die IHK Fulda und das BIEG Hessen laden ein zur gemeinsamen Veranstaltung in der IHK Fulda, Heinrichstraße 8, 36037 Fulda.

Unsere Sicherheitsexperten besprechen wichtige Themen wie:

  • Bedrohungslage 2017: Wer wird wann, wo und wie angegriffen?
  • Prävention: Wie sehen effektive Schutzstrategien aus?
  • Ihre Fragen: Unsere Experten stehen Ihnen Rede und Antwort für individuelle Fragen.


*Das Teilnahmeentgelt beträgt 30 Euro p
.P.
Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die Rechnung erhalten Sie per Post und Sie haben 10 Tage Zeit, den Betrag zu überweisen.

Teilnahme
Hacker und Erpressungstrojaner
30,00 €/p. Person*
- +

Programm


16:00 Uhr

IT Sicherheit 2017: Angriffsszenarien und -Methoden

Die Bedrohungslage gerade für KMUs hat sich in den letzten Jahren von einfachen und ungezielten Angriffen hin zu streng organisierten und zielgerichteten Aktionen gewandelt. Immer stärker rücken mittelständische Unternehmen in den Fokus von Angreifern.
Michael Wiesner, Michael Wiesner GmbH, Haiger
17:00 UhrKaffeepause
17:30 UhrAngriffe aus dem Darknet: Erfahrungsberichte aus dem Alltag eines Systemhauses
Wir erläutern anhand realer Fälle, die wir erlebt und betreut haben, welche Maßnahmen ein Unternehmen treffen sollte, um sich so effizient wie möglich zu schützen. Nach 30 Minuten sind Sie in der Lage, die richtigen Fragen an Ihre IT-Beauftragen, IT-Dienstleister und vor allem an sich selbst als Unternehmer zu stellen.
Johannes Bittner, bytewerk GmbH, Fulda
18:00 UhrSicherheitsfalle E-Mail: So schützen Sie Ihr Unternehmen!
Die vermeintlich harmlose E-Mail öffnet oft Tür und Tor für Angriffe auf Unterneh-men. Egal ob als Phishing, Trojaner, Mitleser oder Social-Engineering-Angriff konzipiert – wenn sich Unternehmen davor nicht technisch und vor allem organisatorisch schützen, drohen Datenklau, Erpressung und Imageschäden.
Hans Joachim Giegerich, Giegerich & Partner GmbH, Dreieich
18:30 UhrSchwachstelle Mensch: Das Risiko sitzt vor dem Monitor!
Freundlich, neugierig, hilfsbereit und unbedarft beim Umgang mit der IT-Infrastruktur, ein Großteil der IT-Sicherheitsrisiken resultiert aus dem (Fehl-) Verhalten der eigenen Mitarbeiter. Technik ist nicht alles - der Vortrag beleuchtet die Notwendigkeit für mehr Bewusstsein und mehr organisatorische IT-Sicherheit.
Markus Gilbert, Berisda GmbH, Fulda
19:00 UhrEnde der Veranstaltung
- +

Referenten

*Pflichtangaben: Ihre Angaben werden zur Durchführung der Veranstaltung gespeichert und verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Efi Stopler
Kundenbetreuung

"Gerne helfe ich Ihnen bei Fragen zu Veranstaltungen, Anmeldungen und Beratungsterminen. Ich freue mich auf Ihr Feedback!"