Sie sind hier:

Was ist Video-Suchmaschinenoptimierung?

09 Mär

(09.03.2016) Video-Marketing kann sich bei der Suchmaschinenoptimierung Ihres Internetauftritts zum zentralen Rankingfaktor entwickeln. Im Gastbeitrag gibt Ihnen deshalb heute Suchmaschinenexperte Bernd Weidmann (WIV GmbH) einen Überblick über das Thema. (an)

Illustration zum Thema Suchmaschinen
Bild: geralt - Pixabay.com

In den letzten Jahren hat sich das Nutzerverhalten dahingehend verändert, dass auch immer mehr Videos zur Unterhaltung und Beschaffung von Informationen genutzt werden. Die rasende Geschwindigkeit von Videouploads hat YouTube bereits weltweit zur zweitgrößten Suchmaschine hinter Google gemacht. Angesichts der Tatsache, dass YouTube fest zum Google-Universum gehört, ist Video-Content ein sehr relevanter und zugleich verwertbarer SEO-Faktor. Für die optimale Sichtbarkeit Ihrer Videos kommen Sie jedoch um VSEO, also Video-Suchmaschinenoptimierung, nicht herum.

VSEO ist nicht länger nur nice to have, sondern sollte in einem gut durchdachten Marketing-Mix eine wichtige Rolle spielen. Das Ziel von VSEO ist, Videos in Verbindung mit Ihrer Webseite langfristig weit oben in den organischen Suchergebnissen von Google zu platzieren. Erfahrungsgemäß fällt es mit einem eingebetteten Video auf einer Website leichter, nachhaltige Rankingerfolge bis in die Top-10 von Google zu erzielen.


Warum sollten Sie als Unternehmen VSEO anwenden?

Egal ob Sie ein Dienstleister oder Onlineshop-Anbieter sind, VSEO kann für Sie ein wichtiges Element im Online-Marketing sein. Heutzutage gilt es, die Nutzer in allen Bereichen der Entscheidungshilfe abzuholen und mit relevanten Inhalten anzusprechen. Im frühen Stadium der Recherche kann somit schon eine gewisse Kundenbindung durch Videos entstehen und Sie machen es dem Kunden einfacher, sich für Ihr Unternehmen oder ein Produkt zu entscheiden.

Voraussetzungen für VSEO

Die Grundvoraussetzung ist natürlich ein YouTube-Kanal. Diesen können Sie entweder als Unternehmenskanal oder Markenkanal anlegen.

Als Zweites benötigen Sie ein oder mehrere Videos, die Sie innerhalb des Kanals hochladen. Eine Längenbegrenzung gibt es bei YouTube nicht.

Einrichtung des Kanals und des Videos

Schon am Anfang sollten Sie sich der optimalen Aufbereitung und Einrichtung Ihres YouTube-Kanals zuwenden. Dazu gehören ein Logo, ein Hintergrundbild (Kanalbild) und ein aussagekräftiger Beschreibungstext über den Kanal, wo dem Nutzer vermittelt wird, was ihn hier genau erwartet.

Im Vorfeld der Video-Produktion sollte außerdem eine Keyword-Recherche stattfinden, um thematisch relevante Inhalte zu schaffen, die dem Suchverhalten der Nutzer entsprechen. Dies können bestimmte Fragen oder Dienstleistungen und Produkte sein.

Wie Sie ein Video ganz YouTube-gerecht verarbeiten und hochladen, erklären wir Ihnen in den nachfolgenden Schritten.

Schritt 1: Der Dateiname

YouTube bewertet die Relevanz Ihres Videos unter anderem auch anhand des Dateinamens. Dies ist ganz ähnlich zu Bildbeschreibungen, den sogenannten ALT-Tags auf einer Webseite, welche für die Google-Bildersuche ein wichtiger Faktor sind. Natürlich ist der Dateiname allein nicht das Allheilmittel, um direkt auf den Schirm zu kommen. Mit einem inhaltlich passend gewählten Dateinamen vermitteln Sie YouTube schon von Beginn an, worum es in Ihrem Video geht – eine einfache, Ranking-relevante Grundlage und somit „Low hanging fruit“, die sie nicht auslassen sollten. 

Schritt 2: Der Titel

Der Titel ist in den meisten Fällen der erste Blickfänger und dabei entscheidend, ob das Video aus Sicht des Nutzers interessant ist oder nicht. Bis zu 120 Satzzeichen stehen Ihnen zur Verfügung, um kurz und prägnant den wesentlichen Inhalt des Videos zusammenzufassen. Nutzen Sie dabei die Keywords und Keyword-Kombinationen, die bei Ihrer Recherche ein hohes Suchvolumen aufgezeigt haben.

Schritt 3: Die Beschreibung

In der Videobeschreibung haben Sie die Möglichkeit, im Detail auf Ihre Dienstleistungen oder Produkte einzugehen. Setzen Sie hier relevante Links auf Ihre Webseite oder Onlineshop, um den Nutzer zu einer Aktion zu animieren. Die Links sollten dabei ziemlich am Anfang der Beschreibung platziert werden, da die Beschreibung nicht im Ganzen eingeblendet wird.


Der Beschreibungstext ist auf 1000 Satzzeichen begrenzt.

Schritt 4: Keywords / Tags

Während bei der Suchmaschinenoptimierung für Webseiten die Relevanz von Meta-Keywords der Vergangenheit angehört, können Sie diese bei YouTube weiterhin nutzen. Natürlich sollten Sie hier nur relevante und themenverwandte Keywords verwenden, die ganz zum Video passen.

Schritt 5: Videoeinbindung auf der Webseite

Damit Google Ihre Website in Verbindung mit dem Video bringt, sollten Sie es auch auf der passenden Landingpage einbetten. Den HTML-Code hierzu mit dem Einbettungslink finden Sie unterhalb des Videos.

Fazit

Google loves Videos! Nutzen Sie daher die Chance, sich mit Ihrem Unternehmen von Wettbewerbern abzugrenzen und im Online-Marketing einen Schritt voraus zu sein. Spielen Sie Ihre Kompetenzen als Experte aus und bringen Sie Ihren Besuchern die Inhalte nahe, nach denen sie suchen. Ihre Kunden honorieren guten, informativen und werthaltigen Video-Content mit einer längeren Verweildauer auf Ihrer Website und sind dann auch bereit, Ihr Video zu teilen, wenn es ebenso anderen Nutzern weiterhelfen kann. Übrigens: VSEO beginnt bereits vor dem Upload. Setzen Sie also sowohl auf inhaltlichen Mehrwert als auch in puncto Bild- und Tonqualität. 

Weitere Infos

Sie wollen noch mehr über SEO wissen? Auf der Website unseres Gastautors finden Sie einen noch ausführlicheren Artikel zum Thema Video-SEO . Werfen Sie auch einen Blick auf unsere BIEG-Leitfaden zur Suchmaschinenoptimierung und natürlich in den SEO-Tag unseres Blogs! Last-minute können Sie sich übrigens auch noch zu unserem SEO-Seminar kommenden Dienstag in der IHK Frankurt anmelden - noch sind Plätze frei! (an)


Gastautor

Bernd Weidmann
WIV GmbH

Bernd Weidmann ist Geschäftsführer der WIV GmbH und verantwortlich für die Planung und Realisierung von Internetprojekten für kleine und mittlere Unternehmen. Seit 1996 berät er Unternehmer zu Online-Marketing, Suchmaschinenmarketing und regionalem Online-Marketing.

http://www.wiv-gmbh.de
Kontakt BIEG Hessen: 069 2197 1380

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!