Einstieg in den E-Commerce

Geschrieben von Peter Bodensohn

Die Zukunft des Handels heißt Multichannel. Dieses Konzept verbindet die reale mit der digitalen Welt. Für die Kunden kombiniert sich so das Beste aus beiden Welten. Leider scheuen sich viele Händler vor dem Einstieg in den E-Commerce. Die Gründe sind vielfältig: fehlende Relevanz, kein Geld, kein Personal. Doch E-Commerce entwickelt sich immer weiter und jeder Händler sollte sich dem Thema gegenüber strategisch positionieren.

Inhaltsverzeichnis

Daniel Weichert
Jeder Händler muss sich im Thema E-Commerce strategisch positionieren.
Daniel Weichert, Leiter BIEG Hessen
YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren Video laden
Schritt für Schritt zum Onlineshop

Einstieg

Über welche Dinge sollten Sie sich klar werden? Lohnt sich ein eigener Shop oder doch lieber bei Amazon einer von vielen sein? Was kostet mich ein Onlineshop überhaupt?

Anhand unseres Leitfadens „Einstieg in den E-Commerce“ können Sie Schritt für Schritt Ihre Strategie vorbereiten, Vorüberlegungen treffen und Basiswissen aufbauen.

Die 6 wichtigsten Kostenpositionen, die Sie kennen sollten, bevor Sie sich für einen eigenen Onlineshop entscheiden, finden Sie in unserem Fachbeitrag.

Nicht zuletzt hat Corona Bewegung in den Markt gebracht. Viele Händler haben die Chancen des Internets erkannt und in E-Commerce investiert, weil sich nicht zuletzt durch die Krise auch das Verhalten der Kunden verändert hat.

E-Commerce Warenkorb

Strategie

Wie finden Sie die richtige Strategie um im E-Commerce erfolgreich zu sein? Wir beschreiben in dieser Blaupause ein typisches Vorgehen, das natürlich an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden sollte.

Das Bewusstsein der Unternehmen für die Notwendigkeit die Geschäftsmodelle und Prozesse zu digitalisieren ist gestiegen. In unseren Fachbeiträgen finden Sie Inspiration und Information, wie das gelingen kann. Die Corona-Zeit hat viele Learnings und Best-Practice-Beispiele hervorgebracht, wie eine digitale Zukunft im Handel aussehen kann.

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Unsere Experten geben Ihnen ihre exklusiven Tipps und Tricks an die Hand. Lassen Sie sich überraschen! Für Shopbetreiber von Shopbetreibern – Hilfreiche Tipps aus erster Hand gab es beim E-Commerce Day: haben Sie zum Beispiel schonmal über die Datenqualität Ihrer Artikel nachgedacht? Oder wie sieht es mit Storytelling aus? Auch im Online-Shop ziehen Emotionen!

Recht & Co. – Hier führt kein Weg dran vorbei

Was dürfen Sie auf keinen Fall vergessen? Genau! Der Verbraucherschutz lauert überall. Wenn ein Kunde kauft, haben Sie mit ihm ein Vertragsverhältnis. Um das einfach und praktikabel zu gestalten, haben sich längst Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) etabliert. Diese haben viele Vorteile. Welche das sind und was Sie bei der Formulierung beachten müssen, verrät der Beitrag „AGB im Onlinehandel„.

Mit einem Vertragsabschluss ist aber noch nichts in trockenen Tüchern: das Widerrufsrecht soll Verbraucher vor typischen Gefahren des Fernabsatzes (also auch beim Onlineshopping) bewahren. Unser Leitfaden erklärt Einsteigern und Profis, was rund um das Thema Widerruf im Onlinehandel zu beachten ist.

Zum Schluss noch ein Tipp für ihren eigenen Schutz: Prüfen sie Ihren Versicherungsstatus! Viele Risiken, die sich aus Ihrer Onlinetätigkeit ergeben, lassen sich abfangen. So versichern Sie sich richtig!