Social Selling

Geschrieben von Veröffentlicht am

Vorbei sind die Zeiten, in denen Social Media sich aus Katzenvideos und Wortspielen zusammensetzte. Sie sind zum festen Bestandteil unseres sozialen Miteinanders geworden und haben sich für Unternehmen zu echten Umsatzboostern entwickelt.

Was ist Social Selling?

Mit Tools wie Instagram Shopping wird heutzutage direkt auf den sozialen Kanälen verkauft, doch Social Selling hat noch viel mehr Dimensionen: Von der Zusammenarbeit mit Influencern bis hin zur aktiven Einbeziehung der Online-Communities bei der Produktentwicklung stehen zahlreiche Einsatzoptionen offen – und neue kommen täglich hinzu.

Nora Hartel
Social Selling ist vor allem der Aufbau von Trust und guten Kundenbeziehungen
Nora Hartel, Beraterin BIEG Hessen
YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren Video laden
Social Selling auf LinkedIn

Dem Kunden näherkommen

„Unter Social Selling versteht man die Kunst, mithilfe von Social Media Interessenten zu finden, zu kontaktieren, zu verstehen und diese Kontakte zu pflegen. Unternehmen können so signifikante Beziehungen zu potenziellen Kunden aufbauen, die sie und ihre Marke im Bewusstsein halten“, äußerte sich Social-Selling-Experte André Lapehn bereits auf unserem  Social Media Day in der IHK Frankfurt.

Wer Facebook und Co. nur nutzt, um „klassisch“ mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren – wer also Botschaften über das Unternehmen verbreitet, anstatt mit der Community zu interagieren –, verschwendet erhebliche Potentiale. Da potenzielle Kunden heute in den sozialen Medien schon so viele Informationen über ihre Bedürfnisse und Wünsche teilen, haben Unternehmen hier die Möglichkeit in die Kundenwelt „einzutauchen“ und herauszufinden, was wirklich in ihnen vorgeht.

YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren Video laden
How to: Verkaufen auf Facebook