Sie sind hier:

Einstieg ins Storytelling: Marketingtexte in Geschichten verwandeln

Konflikte

Es reicht in einer guten Geschichte nicht, dass Figuren darin herumlaufen, sondern diese Figuren müssen auch herausgefordert werden. Sie werden vor ein Problem gestellt und besitzen die nötige Motivation, es zu lösen. Sie treten in einen Konflikt entweder mit sich selbst oder mit der Umwelt.  Das erzeugt Spannung. Auch hierfür Beispiele:

In jeder Grippesaison begegnen wir Varianten dieser Werbung: „Verabredungen absagen wegen Schnupfen und Husten? Nicht mit Anti-Schnupf. Innerhalb kürzester Zeit verfliegt auch der letzte Hustenreiz. Jetzt in Ihrer Apotheke!“ Die Produktbeschreibung folgt dem Schema Problem (Konflikt) – Lösung – Kauf. Sie beschreibt das Problem, das der potentielle Kunde im Moment besitzt, jedoch jetzt lösen könnte. Diese Lösung präsentiert sie im Anschluss. Als Call to Action folgt zuletzt die Aufforderung zum Kauf. Wenn in diesem Text jetzt noch Figuren auftreten, haben Sie eine Geschichte vor sich. 



Auf dem Schreibtisch stapeln sich die Akten. Der Blick aus dem Fenster wird von einer Mauer aus Leitzordnern verdeckt. Sie haben das Tageslicht seit Wochen nicht gesehen, und Ihre Kunden haben den Verdacht, Sie seien ein Vampir.

Mit unseren Ablagesystemen passiert Ihnen so was nicht.



  • Der Anbieter von Insektenvernichtungsmitteln inszeniert den Kampf gegen die Küchenschabenarmee großangelegt in Bild und Schrift auf seiner Website. Da er keine Ekelgefühle erregen will, die empfindliche Besucher vertreiben würden, treten die Küchenschaben als verbissene, kleine, niedliche Cartoonfiguren auf. In den Website-Bildern sind sie in unterschiedliche Küchenschabenaktivitäten vertieft – in den Müll einmarschieren, die Katze ausmanövrieren. Im Zuge der Aufforderung zum Kauf geht es für den Kunden „Auf zum Gegenangriff!“

  • Plastisch beschreibt das Angebot des Reisebüros, wie gut es dem potentiellen Kunden gehen wird, sobald er auf den Malediven am Strand liegt. Die Werkstatt beschreibt das Gefühl der Zufriedenheit, wenn der Wagen nach der Grundreinigung wieder aussieht wie neu. Der Kunde mag gerade kein Problem haben, das es zu lösen gilt – oder dessen er sich bewusst ist. Dennoch interessiert ihn das Versprechen positiver Gefühle. Sie wecken in ihm Unzufriedenheit und den Wunsch, sie abzubauen.


Freunde von Ylva,

der Sommer geht zuende. Fürs letzte warme Wochenende sind die meisten von euch auf der Suche nach einem Strand, an dem ihr euch noch einmal sonnen könnt, braunwerden, ganz bewusst rein gar nichts tun.

Außer zu lesen!  (…)

(Übersetzung, Newsletter, September 2015, www.ylva-publishing.com)



  • Auf Facebook präsentiert die Schülernachhilfe Stories über Kinder, die mit Legasthenie, mangelnden Deutschkenntnissen oder einfach unerklärlich schlechten Noten kämpfen. Darunter leiden die Kinder sehr. Ist alles verloren? Oder kann die Nachilfe ihre Probleme lösen und ihnen zu einem glücklicheren Leben verhelfen? Das werden erst zukünfigte Posts verraten.



Eine junge, alleinerziehende Mutter – letztes Jahr noch arbeitslos und getrennt von ihrem Kind. Das Ziel: das kleine Mädchen wieder zu sich zu holen und einen Ausbildungsplatz zu finden. Mit ihrem eigenen PKW – einem kleinen VW Golf für kleines Geld – kann sie endlich ihre Lehre beenden, einen Arbeitsvertrag unterschreiben und ihre Tochter versorgen. Wir haben gerne geholfen!




Download

Cover des BIEG-Leitfadens Einstieg ins Storytelling

Autor

Angelika Niere
Referentin

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft wurde ich 2009 Referentin des BIEG Hessen. Dort betreue ich unsere Leitfäden und unseren Blog. Meine Schwerpunkte sind Content-Marketing und Storytelling.

Letzte Aktualisierung: Januar 2019

Mehr zum Thema Storytelling?

Weitere Infos rund ums Thema finden Sie auf dem BIEG-Blog:

...sowie in unseren anderen Online-Marketing-Leitfäden!

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!