Sie sind hier:

Technikfaktoren bei der Suchmaschinenoptimierung

18 Feb
© Trueffelpix - Fotolia.com

(18.02.2015) Die ersten Empfehlungen bei der Suchmaschinenoptimierung drehen sich in der Regel um den Aufbau hochwertiger Links und die Produktion und Aufbereitung von guten Inhalten, die Ihren Nutzern einen Mehrwert bieten. Doch auch technische Faktoren nehmen nach wie vor Einfluss auf das Ranking Ihrer Website in der Google-Suchergebnisliste - über die Verwendung von sauberem HTML hinaus.

Hier vier wichtige Technikfaktoren, die Sie bei Ihrer Website-Optimierung im Auge behalten sollten:


1. Page Speed

Je schneller die Website lädt, umso schneller sieht der Nutzer auch die Inhalte und kann mit Ihrer Website agieren. So gehen die ungeduldigen Nutzer Ihnen nicht verloren, und es entstehen keine Frustrationen durch lange Wartezeiten. Google selbst hat in Tests festgestellt, dass Nutzer eine Website in 90% der Fälle schneller verlassen, wenn die Ladezeit mehr als 4 Sekunden beträgt.

Diese sogenannte Performance (also Ladezeit) Ihrer Website nimmt direkten Einfluss auf die Konversionsrate und wird deshalb auch von Suchmaschinen ausgewertet. Sie können die Performance erhöhen, indem Sie bspw. Bilder komprimieren, im Backend HTTP-Requests reduzieren, unnötiges CSS und HTML entfernen und insgesamt die Datenmenge verringern, die für das Anzeigen der Website nötig ist. Dazu zählt auch die Ausgabe von entschlackten Websiteversionen auf mobilen Endgeräten.

Der Page Speed bzw. Page Speed Score ist eine von Google eingeführte Größe, um die Performance Ihrer Website auf einer Skala von 1 - 100 zu messen. Mit dem Google Developer Tool Google PageSpeed Insights können Sie den PageSpeed Ihrer Website auswerten und erhalten Tipps für die PageSpeed-Optimierung.

2. Geo-Tags

Die mobile Optimierung von Websites erhält immer größere Priorität als Rankingfaktor. Google fängt nach und nach damit an, Websites zu belohnen, wenn sie auf Smartphones und Tablets gut angezeigt werden. So führte die Suchmaschine kürzlich den Service Mobile Friendly ein, mit dem getestet werden kann, wie gut die Website auf mobilen Endgeräten dargestellt wird.

Teil der mobilen Optimierung ist die Verwendung von Geo-Tags, einer Meta-Angabe, die Auskunft über den Standort der Website bzw. des Unternehmens oder Websiteinhabers geben. Angegeben werden können Land, Bundesland, Stadt und die relative Position auf der Weltkarte durch Längen- und Breitengrad. Geo-Tag-Generatoren lassen sich leicht im Internet finden.

3. URL-Struktur

Wenn man auf Ihrer Website auf die Unterseite von Produkt X klickt, steht dann in der URL-Zeile Ihres Browsers eine Adresse im Stil von www.beispielseite.de/897623487?hl=e oder steht dort eher www.beispielseite.de/name-von-produkt-x ? Websites mit sogenannten sprechenden URLs, die Rückschluss auf eine saubere Informationsarchitektur zulassen, werden von Google bevorzugt behandelt. Außerdem stellen sie eine gute Möglichkeit dar, Keywords zu platzieren, tragen also auch in dieser Hinsicht zur Suchmaschinenoptimierung bei.

Google selbst empfiehlt in seiner FAQ, URLs so zu gestalten, dass sie dem Nutzer Auskunft darüber geben, ob er sich auf einer für ihn relevanten Seite befindet, und gibt auf seinen Supportseiten weitere Tipps.

4. Webmaster-Tools

Wer über einen Google-Account verfügt, kann die Google Webmaster Tools  nutzen. Sie sind ein Analysetool von Google, das Ihnen im Stil der bereits vorgestellten PageSpeed Insight und Mobile Friendly Tools Hinweise darauf gibt, wo für Google beim Auslesen Ihrer Website Probleme bestehen. Da die überwältigende Mehrheit aller deutschen Internetnutzer Google als Suchmaschine benutzt, sind die Google-Auswertungen für Sie als Websitebetreiber ungeheuer wertvoll. Für die Benutzung der Webmaster Tools müssen Sie bestätigen, dass Sie Inhaber Ihrer Domain sind. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von Google bspw. Benachrichtigungen, wenn auf Ihrer Website ein Malware-Problem entdeckt wird, können Google Domainumzüge direkt melden und eine Vielzahl von Informationen über Fehler auf Ihrer Website einsehen. Außerdem erhalten Sie Zugriff auf Statistiken, die bei Ihrer Keyword-Optimierung hilfreich sein können.

 

Unsere Veranstaltungen zum Thema Suchmaschinenoptimierung und anderen Themen rund um die Website finden Sie hier.

Autor

Angelika Niere
Referentin

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft wurde ich 2009 Referentin des BIEG Hessen. Dort betreue ich unsere Leitfäden und unseren Blog. Meine Schwerpunkte sind Content-Marketing und Storytelling.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!