Sie sind hier:

Die meisten Menschen gelangen über Suchmaschinen auf Webseiten. Die Auffindbarkeit in Suchmaschinen ist daher für Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor. Durch die rasant wachsende Anzahl an Webseiten wird es jedoch immer schwerer, bei relevanten Suchanfragen sichtbar zu bleiben. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist somit wichtiger als je zuvor. Doch welche Rankingfaktoren zieht Google bei der Bewertung von Webseiten heran?

Auch wenn sich die grundlegenden Faktoren im Vergleich zum Vorjahr kaum geändert haben, so sind 2019 doch einige weitere hinzugekommen, und die Bedeutung mancher bestehender Faktoren hat sich geändert. Wir sagen Ihnen, worauf es ankommt und wie Sie auch in diesem Jahr Ihre Google-Auffindbarkeit sicherstellen, bestenfalls verbessern können.

 

Was sind die wichtigsten Suchmaschinen?

Während Google gegenüber Bing und Yahoo seinen Marktanteil von über 85% in Deutschland weiterhin erfolgreich verteidigen konnte, gewinnen auch YouTube und Amazon an Bedeutung. Daher kann insbesondere für Online-Händler auch eine gute Auffindbarkeit in Portalen wie Amazon entscheidend für den Geschäftserfolg sein.

Nur Topplatzierungen bringen Traffic

In der Regel entfallen auf die ersten drei Google-Platzierungen 85% der Klicks – auf mobilen Geräten sogar 98%. Um über die Google-Suche Besucher zu generieren, sollte ein Unternehmen daher mit der eigenen Website zu relevanten Begriffen weit oben zu finden sein.


Die drei Säulen der Suchmaschinenoptimierung

Grundlegend unterscheidet man bei der Suchmaschinenoptimierung folgende Bereiche:

  • On-Page: Technische Umsetzung und Inhalt der Website – ob sie den neusten technischen Standards entspricht, gut bedienbar ist usw.

  • User Signals: Hinweise darauf, dass die Webseite das Bedürfnis des Suchenden erfüllt - Anzahl der Klicks auf das Suchergebnis, die folgende Verweildauer auf der Webseite usw.

  • Off-Page: Hier geht es um die Popularität der Domain: wie oft und von wem sie im Netz verlinkt wird.


Grundsätzlich gibt es keine generellen Faktoren mehr, die für jede Webseite in gleichem Maße gelten. Vielmehr gilt für jede Branche ein eigener Mix. Um sich Top-10-Platzierungen in der Google-Suche zu sichern, sollte man sich daher stets mit den Websites vergleichen, die für die relevanten Suchanfragen bei Google auf der ersten Suchergebnisseite erscheinen.

Download

Cover des Leitfadens SEO-Rankingfaktoren 2019

Gastautor

Christian Basler

Christian Basler ist seit 17 Jahren Online-Marketing- und SEO-Experte. Der Geschäftsführer der Frankfurter Online-Marketing-Agentur VISIO.7 berät mittelständische und große Unternehmen. Als Referent hält er regelmäßig Vorträge und Workshops zu den Themen SEO und SEA.

http://www.visio7.com

Stand: Juli 2019

Mehr zum Thema Suchmaschinen?

Weitere Infos rund ums Thema finden Sie auf dem BIEG-Blog:

...sowie in unseren anderen SEO-Leitfäden!

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!