Sie sind hier:

Onlineshop-Vermarktung

Der Onlineshop steht aktionsbereit online im Netz, wird aber von den potentiellen Kunden nicht gefunden. Was tun? Als Shopbetreiber stehen Ihnen zahlreiche verschiedene Lösungswege zur Verfügung, um die Bekanntheit Ihres Onlineshops zu erhöhen. Es geht nicht nur darum, sich mit starken Alleinstellungsmerkmalen von der Konkurrenz abzuheben, sondern ebenso um die möglichst hohe Sichtbarkeit im Netz.

  • Suchmaschinenoptimierung: Die meisten deutschen Internetnutzer bewegen sich mithilfe von Suchmaschinen - meistens Google - durchs Netz. Wer versteht, wie die Suchmaschine tickt, kann Inhalte produzieren, die von Google gelesen werden können, und sie dann effektiv im Netz streuen.
  • Social Media Marketing: Die Nutzung der sozialen Netzwerke kann Ihnen dabei helfen, Ihre Reichweite zu steigern und direkt mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten.
  • E-Mail-Marketing: Einen der responsestärksten Marketingkanäle im E-Commerce stellt der Newsletter dar, der Kunden regelmäßig über besondere Angebote und Neuheiten informiert.

Shopbetreiber kommen um Marketingmaßnahmen nicht herum. Der E-Commerce-Market wächst immer weiter; verstärkt stehen jetzt auch Händler mit Ladengeschäft und Onlinehändler miteinander im Wettbewerb. Sichtbarkeit entsteht nicht von alleine, sondern muss Schritt für Schritt erarbeitet werden.



Veranstaltungen

07
Dez
- +
Donnerstag, 10.30 - 16.00 Uhr - IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Website-Check

Neutrales und ungeschminktes Feedback zu Ihrer Website

Der Internetauftritt wird in Einzelgesprächen auf verschiedene Aspekte wie Gestaltung und Funktionalität überprüft. In der Beratung wird mit „offenen Visier gesprochen“, d.h. Anregungen und konstruktive Kritik direkt geäußert.
Gebühr: 0,00 €
16
Jan
- +
Dienstag, 10.30 - 16.00 Uhr - IHK Fulda
Website-Check

Neutrales und ungeschminktes Feedback zu Ihrer Website

Der Internetauftritt wird in Einzelgesprächen auf verschiedene Aspekte wie Gestaltung und Funktionalität überprüft. In der Beratung wird mit „offenen Visier gesprochen“, d.h. Anregungen und konstruktive Kritik direkt geäußert.
Gebühr: 0,00 €
23
Mai
- +
Mittwoch, 13.00 - 17.30 Uhr - IHK Frankfurt am Main
Onlineshop-Sprechstunde

Heilen Sie die Kinderkrankheiten Ihres Onlineshops!

Wir unterstützen Sie mit unserer Onlineshop-Sprechstunde neutral und kostenfrei bei Ihren individuellen Herausforderungen. Zusammen mit E-Commerce-Profis klopfen wir die erfolgskritischen Bereiche Ihrer E-Commerce-Strategie ab.
Gebühr: 0,00 €

Leitfäden

Es ist leicht, Unternehmen fürs Marketing die Storytelling-Methode zu empfehlen. Storytelling konkret zu implementieren, ist schon etwas schwieriger. Denn die wenigsten Unternehmer und Marketer sind gleichzeitig Dichter. Dieser Leitfaden vermittelt die Grundlagen des Geschichtenerzählens, auch wenn Sie daran zweifeln, dass der nächste Goethe in Ihnen steckt.

Um den Anschluss nicht zu verlieren, und um die Vorteile des E-Commerce optimal zu nutzen, müssen mittelständische Unternehmen ihre Internet-Aktivitäten in einer gewissen Reihenfolge durchführen. Hier ein typisches Vorgehen auf dem Weg zur richtigen E-Commerce-Strategie.

Customer Relationship Management oder CRM betrifft die Steuerung von Kundenbeziehungen. Als Unternehmer agieren Sie am Markt mit Lieferanten, Pressekontakten, Behörden, Interessenten und Kunden. Wenn Sie den Vertrieb nicht dem Zufall überlassen wollen, hilft Ihnen CRM, im Dschungel dieser Kontakte systematisch Kunden zu gewinnen.

Die meisten Unternehmer kennen sich in ihrem Business und mit ihren Produkten hervorragend aus, vernachlässigen aber das Marketing – insbesondere auf digitalen Kanälen – oder gehen bei ihren Online-Aktivitäten zumindest ohne Plan vor. Dabei profitieren gerade KMU von einer guten digitalen Strategie. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie zielsicher vorgehen.

Fast jedes Unternehmen will die Möglichkeiten des E-Commerce nutzen. Das gilt für Startups mit innovativer Geschäftsidee ebenso wie für etablierte Mittelständler, die einen zusätzlichen Vertriebskanal erschließen wollen – wenn sie es nicht sogar müssen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Dieser Leitfaden bietet Hilfe beim Einstieg.

Zahlreiche Onlineshops setzen E-Mail-Marketing ein, viele darunter sehr professionell und innovativ. Der Grund dafür ist einfach – es lohnt sich. Der E-Mail-Kanal gehört mit seinem hohen Umsatzbeitrag und den zugleich überschaubaren Kosten zu den effizientesten Online-Marketing-Instrumenten überhaupt. Dieser Leitfaden stellt die wichtigsten Formen des E-Mail-Marketings im E-Commerce vor und gibt Tipps, wie Sie sie bestmöglich einsetzen.

AdWords, das sind rechteckige Anzeigen, die Suchenden über Googles Trefferliste, an ihrem rechtem Rand und unter den Treffern angezeigt werden. Mit Google AdWords werben Sie genau dort, wo potentielle Kunden nach Ihren Produkten und Leistungen suchen - in Googles Trefferliste. Dieser Leitfaden führt Sie Schritt für Schritt durch die Entwicklung Ihrer ersten Anzeigen-Kampagne.

Google selbst hat es zur Genüge betont: Backlinks zählen noch immer zu den gewichtigsten Einflussfaktoren, wenn es um die Berechnung der Google-Suchergebnisse geht. Folglich sollten Website-Betreiber über Backlinks – und allgemeiner über den Bereich SEO Offsite – hinlänglich Bescheid wissen. Der vorliegende Leitfaden enthält hierzu Wissen, Tipps und Tricks und hilft so bei den ersten Schritten auf dem weiten Feld der digitalen Vernetzung.

Webanalyse ist mehr als die Datensammlung und Auswertung des Verhaltens von Websitebesuchern. Es ist ein Prozess der Erfolgskontrolle und -steuerung von Internetseiten, bzw. die gezielte Auswertung aller digitalen Maßnahmen. So können zukünftige Aktionen optimiert und Ihre Gewinne gesteigert werden.


 

Haben Sie Fragen?

Daniel Weichert
Fachlicher Leiter

Seit über 10 Jahren berate ich kleine und mittlere Unternehmen für mehr Erfolg im Internet. In den bislang knapp 1.500 Beratungsfällen lag der thematische Schwerpunkt bei Onlinemarketing-Strategien und Website-Konzepten. Studiert habe ich BWL und E-Commerce an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

Corina Heinz
Referentin

Ich befasse mich seit 2011 mit Online-Marketing, E-Commerce und E-Mail-Marketing. Während meiner Tätigkeit als Social-Media-Account-Managerin betreute ich über 100 Projekte mit dem Schwerpunkt Facebook-Marketing und Content-Erstellung. Als Beraterin im BIEG bündele ich das Praxiswissen aus Social Media, Webdesign und zahlreichen anderen Internet-Marketing-Themen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie gut ist Ihre Website?

In unterschiedlichen Beratungsformaten unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen individuell zu Website-Gestaltung, Social Media, E-Commerce, Onlineshop-Recht oder SEO. Zu den Beratungsformaten>>

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!