Aufgaben für den Anfang

Geschrieben von Veröffentlicht am

Wer im Internet nicht sichtbar ist, existiert für den Kunden nicht. Aber der digitale Auftritt hat viele Facetten – und wer ein neues Unternehmen gründet, muss sie alle beachten.

Inhaltsverzeichnis

Daniel Weichert
Marketing muss so anziehend sein, dass uns die Leute in ihrem Leben haben wollen.
Daniel Weichert, Leiter BIEG Hessen

Existenzgründung

Von Website bis Social Media: Wir geben Ihnen einen Überblick über die Do’s and Don’ts im Online-Marketing:

YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren Video laden

Und für den ganz schnellen Einstieg: Lernen Siedie absoluten Must-haves für Existenzgründer im Online-Maeketing!

Branding

Wofür soll Ihr Unternehmen stehen? Die Zigarettenmarke Marlboro wird emotional mit Lagerfeuern, stoischen Cowboys und feurigen Mustangs in Verbindung gebracht – nicht mit dem Vertrieb von Rauchwaren. Der lokale Bauernhof steht für tiergerechte Freilandhaltung, frische Luft und Streichelzoo – nicht für Eier. Das Softwareunternehmen um die Ecke verknüpft man mit effizienter Datenverarbeitung und zukunftsgerichteter Weitsicht. Der Grund dafür ist das erfolgreiche Branding – also der Markenaufbau – dieser Unternehmen. Es wird idealerweise noch vor der ersten Marketingaktion, vor dem ersten Verkauf festgelegt.

Um das zu erreichen, müssen Sie im ersten Schritt definieren, was Ihre Marke überhaupt sein soll – das können Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung oder Sie selbst als Person sein. Dann müssen Sie herausfinden, mit welchen Werten und Visionen diese Marke in Verbindung gebracht werden soll. Und zuletzt definieren Sie, mit welchen Mitteln Sie diese Charakteristika kommunizieren wollen: mittels Markenname, Logo und Unternehmensfarben, klar, aber auch mit passender Bildsprache und Sprachstil und mit starkem Storymarketing. Beim Erzählen von Geschichten wird übrigens gerade kleineren Unternehmen ein natürlicher Vorteil nachgesagt.

Einstieg ins Online-Marketing

Sie stehen noch ganz am Anfang? Online-Marketing ist noch ein Buch mit sieben Siegeln? Lesen Sie die folgenden Beiträge, um sich einen ersten Überblick darüber zu verschaffen, worum es hier eigentlich geht:

 

YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren Video laden

Web Analytics: Bauchgefühl ist gut, Kontrolle ist besser

Wer Online-Erfolg will, sollte ihn messen – zum Beispiel die Klickzahlen, die Verweildauer oder auch die Besucherwege auf der Website. Denn nur dann können Sie sicher sein, dass Ihre Investitionen ins Marketing tatsächlich zum gewünschten Ziel geführt – also einen Return on Investment generiert – haben, und die Maßnahmen in die gewünschte Richtung lenken.

Seit einiger Zeit ist das sogenannte Cookie-Banner auf deutschen Websites verpflichtend, mithilfe dessen Besucher aktiv die Erlaubnis zur Erhebung von Daten über sein Klickverhalten geben müssen. Setzen Sie Cookies und Cookie-Banner rechtssicher um und optimieren Sie das Design Ihres Cookie-Banners, damit Ihnen möglichst viele Nutzer die Analyse erlauben!

Agenturwahl: Starke Partner finden

Viele kleine und mittelständische Unternehmen stehen bei der Planung ihrer Internetpräsenz vor dem gleichen Problem: Ein Dienstleister soll beauftragt werden, aber es besteht nicht genug Knowhow, um zu entscheiden, wen man braucht. Wie wählt man die richtige Agentur aus und wie bewertet man ihr Angebot? Wir geben Tipps für die richtige Vorgehensweise und stellen Ihnen eine Datenbank lokaler Anbieter vor.

Zur Agenturwahl