Sie sind hier:

Contentbrocken der Woche: Warum Content Marketing für KMU so wichtig ist

23 Jul
Foto: Marek - Fotolia.com

(23.07.2014) "Content is king." Keine Online-Marketingphrase wurde im vergangenen Jahr häufiger wiederholt. Egal ob Experten die neusten Tricks der Suchmaschinenoptimierung vorstellen,  die Bedürfnisse von Website-Besuchern analysieren oder Social-Media-Marketing-Strategien verbessern, über kurz oder lang kommen sie auf Content Marketing zu sprechen.

Was ist Content Marketing? Vorbei sind die Zeiten, in denen technische Spielereien die eine Antwort auf ein Online-Marketing-Problem dargestellt haben. Die Google-Suche wird so komplex, dass Besucher nicht mehr nach einzelnen Keywords suchen, sondern nach Antworten. Facebook-Besucher klicken nur noch auf Like, wenn die angebotenen Inhalte sie wirklich fesseln und Mehrwerte bieten, und Nutzer wollen beim Verlassen einer Website etwas Neues erfahren haben. Content Marketing stellt die Frage: "Welche Inhalte kann nur ich meiner Zielgruppe digital zur Verfügung stellen?" Dann müssen diese Inhalte im richtigen Medium aufbereitet und auf den richtigen Plattformen gestreut werden. In der Beratungspraxis des BIEG Hessen fragen auch kleine Unternehmen deshalb immer häufiger Hilfe bei Lösungswegen und Strategien im Content Marketing an. Der Trend ist im Mittelstand angekommen - das vermeldete bereits im Januar der Online-Marketing-Trendreport 2014.

Suchmaschinenoptimierung

In jüngster Zeit hat sich der Google-Suchalgorithmus radikal verändert. Mit dem im Herbst 2013 umgesetzten „Hummingbird-Update“ verwandelt sich Google – das von der überwältigenden Mehrheit aller Deutschen genutzt wird – von einer Suchmaschine, die Textmaterial nach Schlüsselbegriffen durchsucht, zu einer Antwortmaschine, die dem Nutzer die gewünschte Information direkt ausgibt. Man spricht dieser Entwicklung von der "semantischen Suche".

Um sich auf die Veränderungen der Suchmaschine einzustellen, werden sich Unternehmen zukünftig nicht mehr mit der klassischen Frage befassen müssen, für welche Keyword-Kategorien sie gefunden werden wollen, sondern stattdessen daran arbeiten, die besten Antworten auf häufig gestellte Fragen bereitzustellen. Deshalb wird Suchmaschinenoptimierung in Zukunft mit dem Content Marketing von Unternehmen noch enger verknüpft als zuvor.

Social Media Marketing

In der neuen, professionalisierten Welt des Social Media Marketing reicht die Bereitstellung einzelner, isolierter mehrwertiger Beiträge häufig nicht mehr aus. Der Social Auftritt von Unternehmen muss über alle genutzten Plattformen hinweg ein geschlossenes Gesamtbild ergeben. So fällt es den Nutzern leichter, sich an Unternehmen als Marke zu erinnern, und die Relevanz des jeweiligen Beitrags erschließt sich unmittelbarer. Diese Content Marketing-Strategie ist Teil des sogenannten Storytelling: Wie in einer Geschichte werden Themen vorgestellt und entwickelt.

Das moderne digitale Unternehmen senkt daher für gelungenes Storytelling in der Kundenkommunikation die Corporate Wall. Es präsentiert sich persönlich, direkt und sympathisch, denn es tritt als Held in seiner eigenen unendlichen Geschichte auf. Zugleich stellt es sich transparent dar und bleibt glaubwürdig.

Content-Optimierung

Umso wichtiger die Bereitstellung guter Inhalte wird, desto zentraler wird auch ihre gelungene Präsentation. Auf der eigenen Website wie auch in den sozialen Netzwerken bedeutet das: die Auswahl der richtigen Bildwelten, die Emotionen wecken und die Texte unterstützen, die Bereitstellung aussagekräftiger Diagramme und Anleitungen, die sorgfältige Redaktion der Texte. Das Konzept der Nutzerfreundlichkeit gilt nicht nur für interaktive Elemente und Designs; auch Websiteinhalte, Blogbeiträge und Tweets müssen stets einfach verständlich und nutzbar bleiben. Der Qualitätskontrolle kommt deshalb höchste Bedeutung zu.

Content Marketing für kleine Unternehmen

Für kleine Unternehmen mit begrenztem Know-how und knappem Budget stellt der Trend des Content Marketing eine gute Nachricht dar: Sie können sich darauf konzentrieren, welche Inhalte ihrer Zielgruppe die größten  Nutzwerte bieten, welche Themenwelten sie um das Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens herum noch interessieren. Agenturen und Marketingberater können bei der Suche  nach der Antwort auf diese Fragen zwar unter die Arme greifen, doch letztendlich besitzt nur das Unternehmen selbst die Expertise, um sie vollständig zu beantworten.

Autor

Angelika Niere
Referentin

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft wurde ich 2009 Referentin des BIEG Hessen. Dort betreue ich unsere Leitfäden und unseren Blog. Meine Schwerpunkte sind Content-Marketing und Storytelling.

Archiv

Der BIEG Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen und unsere neuesten Leitfäden!